Die IT-Abteilung – das Perpetuum Mobile eines Unternehmens?

Nach einem guten Jahrzehnt der Teilnahme am Arbeitsleben im IT-Bereich, finde ich es immer noch schlimm wie die IT-Abteilung oftmals gesehen wird. Recht machen kann man es in der Regel weder anderen Mitarbeitern noch den Chefs. Wenn etwas nicht läuft hat man sich zu wenig gekümmert. Wenn man sich um etwas kümmert das gerade funktioniert, um es für den Notfall abzusichern, dann verschwendet man Zeit. Ein Budget für die Abteilung gibt es meistens auch nicht. Wenn 20 € für Kabel ausgegeben werden müssen, muss man dafür manchmal sogar Formulare ausfüllen. Für neue Versionen eines Mail-Servers wird kein Geld ausgegeben, weil der „alte ja noch läuft“. Für die horrenden Kosten, durch den Zukauf weiterer Benutzer-Lizenzen, ist man auch verantwortlich, obwohl die IT-Abteilung diese meist am wenigsten benötigt. Neben den eigentlichen Aufgaben macht die IT oft auch Sachen, die eigentlich Aufgabe anderer Abteilungen sein müssten, wo die Mitarbeiter aber statt einer Maus und Tastatur besser nur einen Stift und einen Block in die Hand bekommen sollten.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Digital FutureCongress in Essen

Irgendwann ist immer das erste Mal. Heute war ich das erste Mal, für meinen Arbeitgeber, auf einer Messe. Leider war das ganze dann auch direkt nicht so wie erwartet. Irgendwie habe ich tatsächlich „etwas“ mehr erwartet und war auch recht schnell wieder weg.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Im Urlaub an einem Projekt weiterarbeiten?

Ein Problem vieler IT’ler ist wohl, dass bei diesen Hobby und Beruf eng miteinander verstrickt sind, da sich in solchen Berufen oftmals nur gut arbeiten lässt, wenn man sich auch sonst für das Tätigkeitsfeld interessiert. So kann es leicht passieren, dass man sich nach Feierabend oder auch im Urlaub geneigt fühlt an einem Projekt weiter zu arbeiten, weil man gerade einen Geistesblitz für ein bestimmtes Problem hat.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Buch-Review: The 4-Hour Workweek (von Tim Ferriss)

Mittlerweile müsste es schon gut 3 oder 4 Jahre her sein, dass ich dieses Buch, welches sehr bekannt ist, gelesen habe. Es müsste auch das erste Buch in dieser Richtung gewesen sein. Der Inhalt ist nicht ganz zu Unrecht teilweise umstritten.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Programmieren lernen? Das sollte man auf jeden Fall

Damals, so als ich 14 oder 15 Jahre alt war, hatte ich mir vor irgendwelchen Ferien mal vorgenommen Programmieren zu lernen. Dazu hatte ich mir eigentlich recht einfache Beschreibungen aus dem Internet geladen und ausgedruckt und wollte mich mit den Begrifflichkeiten „Variable“, „Funktion“ etc. ausgiebig beschäftigen. Sogar die kostenlose Visual Studio 2005(?)-Testversion hatte ich mir damals heruntergeladen und damit herumgespielt.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Leistungsschutzrecht und Upload-Filter – Nach der DSGVO eine entschärfte Bombe

Achja, wer hätte erwartet, dass das Internet einmal einen solchen Erfolg haben wird und sich die Industrie nicht dagegen wehren kann, dass viele klassische Geschäfte verschwinden und dorthin abwandern. Nun versuchen die „Alteingesessenen“ die Uhr wieder etwas zurückzudrehen…

Vorwarnung: Ich persönlich habe in meinem Leben noch nie eine Tageszeitung gekauft oder für die Nutzung eines Nachrichtendienstes gezahlt und werde dies vermutlich auch in Zukunft nicht tun. Sollte man sich deshalb schlecht fühlen? Das denke ich nicht unbedingt. Die meisten Nachrichten sind, so leid es mir tut, auch einfach nicht lesenswert. Überhaupt sollte man meiner Meinung nach viel weniger Nachrichten schauen, hören oder lesen. Warum? Weil es befreiend ist, sich nicht auch noch um irgendeine Gruppe Menschen zu scheren, die gerade irgendwo auf der anderen Seite der Welt in der Klemme steckt. Man wird daran nichts ändern können, also ist es für einen selber nur eine unnötige Last.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Buch-Review: Rich Kid, Smart Kid (von Robert Kiyosaki)

Ebenfalls vor einiger Zeit las ich das Nachfolger-Buch des Verkaufsschlagers „Rich Dad, Poor Dad“ namens „Rich Kid, Smart Kid“. Auch in diesem Werk geht es natürlich um finanzielle Freiheit und wie man diese erreichen kann. Allerdings liegt der Fokus mehr auf der Finanzbildung die man seinem Kind mit auf den weg geben sollte und dem Unterschied dessen, was reiche Eltern im Gegensatz zu armen Eltern ihren Kindern an Finanzwissen mit auf den Weg geben.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Buch-Review: Affiliate Marketing (von Jan Schust)

Vor ein paar Wochen las ich das Buch „Affiliate Marketing“ von Jan Schust, dem Check24-Gründer. Da Check24 ein Vorreiter ist, was das Geldverdienen mit Affiliate-Programmen betrifft, dachte ich das Buch könnte einen neuen Blick auf das Thema „Online Geld verdienen“ geben. Dazu muss ich sagen, dass ich das Buch nicht gekauft sondern aus einer Aktions-E-Mail von Check24 kostenlos über Amazon erhalten hatte. Eine ganz nette Aktion, aber eventuell sagt das auch schon etwas über die Wertigkeit des Inhalts aus.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Buch-Review: Die Millionärsformel (von Carsten Maschmeyer)

Ich habe dieses Buch von Carsten Maschmeyer vor einiger Zeit geschenkt bekommen und recht schnell durchgelesen. Passend zu meiner Rezension über „The Millionaire Fastlane“ dachte ich mir, ich werfe im Nachgang mal eine kurze Rezension zu diesem Buch namens „Die Millionärsformel“ ein, denn es würde als ein Paradebeispiel für die in „The Millionaire Fastlane“ benannten scheinheiligen Gurus und Ratgeber herhalten.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Buch-Review: The Millionaire Fastlane (von MJ De Marco)

Innerhalb der letzten 2 Wochen, glaube ich, habe ich das Buch „The Millionaire Fastlane: Crack the Code to Wealth and Life Rich for a Lifetime!“ von MJ De Marco gelesen. Ein super Buch, mit einer super Sichtweise auf das Thema „finanzielle Freiheit“ und damit verbundene Themen wie ein Studium, das Angestelltenleben, ein eigenes Unternehmen und wie man sich seine Träume erfüllt. Grundsätzlich unterscheidet der Autor den Finanz-/Einkommens-Weg, auf dem man sich befindet, in 3 verschiedene Typen: den Sidewalk, die Slowlane und die Fastlane. Auf dem Sidwalk tummeln sich die Leute, die unabhängig von ihrem Einkommen, all ihr Geld für Unsinn rauswerfen und eventuell sogar über ihre Verhältnisse leben. Auf der Slowlane sind die Leute, die versuchen mit Aktien, Fonds oder Immobilien reich zu werden, und dabei Jahrzehnte benötigen ohne genau zu wissen, ob das ganze überhaupt funktioniert. Und auf der Fastlane befinden sich die Leute, die wie er selber mit einem eigenen Unternehmen wirklich reich geworden sind.

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!