IT

Excel VBA (Visual Basic) öffnen für Excelprogrammierung

Wer sich mit Excel besonders gut auskennt, beherrscht nicht nur die üblichen Formeln und S-Verweise, sondern weiß auch, dass Excelprogrammierung mit Hilfe von VBA (Visual Basic) möglich ist. Wenn man sich damit noch nie beschäftigt hat, oder dies längere Zeit nicht gemacht hat, sucht vermutlich danach wie man in Excel den VBA-Editor öffnet. Ferner ist natürlich der Editor für VBA gemeint, der leider etwas rudimentär im Vergleich zu modernen Entwicklungsumgebungen ist. Wie man in Excel den VBA-Editor öffnet und was es für Alternativen gibt, erfährst du in diesem Artikel.

 

VBA-Editor in Excel per Tastenkombination öffnen

Die schnellste Möglichkeit den Editor für VBA in Excel zu öffnen führt über die Tastenkombination „ALT“ + „F11“. Egal in welchem Tabellenblatt in Excel und an welcher Stelle man sich in diesem befindet, öffnet sich durch diese Tastenkombination der VBA-Editor.

Visual Basic Editor in Excel

 

VBA-Editor in Excel über die Oberfläche öffnen

Außer der Tastenkombination gibt es auch eine Schaltfläche um den Visual Basic Editor in Excel zu öffnen. Hierzu wählt man oben in Excel den Reiter „Entwicklertools“ aus und findet dort ganz links bei den Ribbons als erstes die Schaltfläche „Visual Basic“. Ein Klick auf diese und der VBA-Editor öffnet sich. Wenn du aber den Menüpunkt „Entwicklertools“ vergeblich suchst, dann ist dieser gar nicht aktiviert. Denn in der Regel benötigen die meisten (End-)Anwender diese Optionen in Excel gar nicht. Die Tastenkombination „ALT“ + „F11“ funktioniert aber auch wenn die Entwicklertools ausgeblendet sind.

VBA-Editor in Excel über die Oberfläche öffnen

Um die „Entwicklertools“ einzublenden, öffnet man das Menü „Datei“ und dort den Unterpunkt „Optionen“.  Im sich öffnenden Fenster klickt man auf „Menüband anpassen“. Vermutlich ist der Menüpunkt „Entwicklertools in der rechten Spalte zwar vorhanden aber nicht angehakt. Durch einen Klick in die Checkbox aktiviert man diese und braucht nur die Änderungen nur noch übernehmen. Ansonsten findet man den Menüpunkt in der linken Spalte unter dem Punkt „Hauptregisterkarten“.

Entwicklertools in den Excel-Optionen aktivieren

 

Alternativer Editor für VBA

Der in Excel integrierte Editor wurde in den letzten Jahren oder Jahrzehnten nicht sichtlich verbessert und wirkt eher altbacken. Viele Hilfsmittel hat man hier nicht gerade. Es gibt auch Alternativen z. B. im kostenlosen Visual Studio Code, wo man sich allerdings Plugins für VBA in Excel installieren muss.

Für die Zukunft hat Microsoft angekündigt, dass man wohl in Python in Excel programmieren können soll. Das könnte eine spannende Alternative zum etwas angestaubten VBA werden.

 

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als Software-Release-Manager, zuvor als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-"Pausierer" an der FernUni Hagen. Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als Software-Release-Manager, zuvor als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-"Pausierer" an der FernUni Hagen. Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Alle Beiträge ansehen von Tobias Langner →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert