Adobe Premiere mit Grafikkarte beschleunigen und 4K-Videos auf altem Computer schneiden

Da nun auch 4K-Videos mit unseren betagten Workstations bearbeitet und encodiert werden sollen, wurde ein Upgrade der Hardware letztendlich unumgänglich.

Für Videos, die nicht viel Bearbeitung erfordern und somit keine große Anforderungen an den Rechner stellen ist es tatsächlich kein Problem die betagte Hardware einzusetzen. Sofern man für den Export auch kein komprimiertes Format, sondern DNxHD nutzt, ist zwar die Videogröße astronomisch, aber es dauert nicht lange um ein solches 4K-Video zu exportieren. Wie bereits in meinem anderen Artikel zur Encoding-Beschleunigung beschrieben ist dies für den Upload auf Youtube brauchbar, solange man die Dateigröße von 128 GB nicht überschreitet. Da allerdings auch recht lange Videos, die auch mit Blenden etc. stark gerendert werden müssen auf Youtube landen sollen, ist genügend Leistung beim Rendern und auch eine Komprimierung unumgänglich.

Read more

Adobe Premiere und die Auslagerungsdatei: Fehler beim Kompilieren des Films

Mit Adobe Premiere Pro 2020 hat man schon erhebliche Gestaltungsmöglichkeiten und kann wirklich tolle Videos erstellen. Leider sind auch die Bugs und unerklärliche Abstürze mindestens genauso vielfältig und erschweren den Workflow. So auch ein Fehler bei dem Premiere während der Bearbeitung oder dem Encoding mit den folgenden Fehlermeldungen abstürzt:

Fehler beim Kompilieren des Films
Fehler bei der Frame-Erstellung
Fehlerhafte Zuweisung beim Erstellen eines mit dem Datenträger abgeglichenen Videoframes.

Read more

Adobe Premiere: Encoding ist zu langsam? Wie beschleunigen?

Video-Encoding is schon immer, auch auf leistungsstarken Computern, eine absolut Performance-hungrige Aufgabe. Nicht zuletzt weil im Laufe der Jahre auch die gewünschte Ausgabe-Auflösung zeitgleich mit der gestiegenen Leistung mitgewachsen ist. Soweit ich mich zurückerinnern kann, war der Export eines Videos immer eine langwierige Aktion. Immerhin dann, wenn die Qualität und die Dateigröße passen sollen.

Für das Exportieren eines einstündigen Videos können auf unseren etwas betagten HP Z210 Workstations (Intel i7 2600, 32 GByte DDR3 Ram, SSDs, nVidia GeForce 9800GT / nVidia Quadro 2000) je nach verwendeten Effekten, Schnitten und Spurenanzahl in 1080p schon einmal 8 Stunden bei 30 fps oder in auch gerne 16 Stunden bei 60 fps vergehen.
Read more

Fiepen aus einer Audioaufnahme entfernen

In einer Aufnahme von unserer Hochzeit war leider ein dauerhaftes Fiepen zu hören, welches anscheinend von einer Rückkopplung eines Mikros stammte. Grundsätzlich ist es natürlich am besten, wenn man die Möglichkeit z. B. im Heimstudio hat, die Aufnahme einfach neu zu machen um keine Qualität zu verlieren. Im Fall einer Live-Aufnahme ist das natürlich keine Option. Deshalb habe ich das Fiepen mit Hilfe des Equalizers in Reaper entfernt.

Read more

E-Gitarren-Reparatur: Wenn sich die Kabel verabschieden

Vor mittlerweile mehreren Jahren habe ich mir für einen Hunderter eine gebrauchte Ibanez GRG 270B (Gio-Reihe) gekauft. Die Qualität des Instruments ist nicht gerade die beste, aber das ist nicht das eigentliche Problem. Es haben sich nun einige Kabel der Tonabnehmer gelöst und wie ich es dann herausfand, fehlte auch ein Kondensator und der Lautstärkeregler hat gar nicht funktioniert, was mich aber bisher nicht gestört hat, da ich die Gitarre sowieso immer voll aufgedreht hätte 😀 …

Read more

Adobe Premiere und Photoshop CS5: Fotos aus WhatsApp importieren

Beim Versuch Fotos zu importieren, die man per WhatsApp geschickt bekommen hat, erhält man in Adobe Premiere CS5 eine völlig unzutreffende Fehlermeldung, die „Für den Import der Dateien ist nicht genügend Speicherplatz vorhanden“:

Bei mehreren 100 GByte an freiem Speicherplatz muss es wohl an irgendetwas in der Datei hängenbleiben, wofür es in Premiere CS5 keine passende Fehlermeldung gibt.

Read more

Akustik-Gitarre mit Tonabnehmer: Anschlussbuchse in den Korpus gefallen

Dies ist zwar kein IT-Thema, aber defintiv eine Problematik, die eine kreative Lösung erfordern kann. Was ist passiert? In meine, gerade erst vor einem Monat gekaufte, Akustik-Gitarre ist die Anschlussbuchse für das Instrumentenkabel in den Korpus gefallen. Diese hatte sich irgendwie gelockert, nachdem ich das Kabel eingesteckt hatte. Das Kabel lag auf einmal auf dem Boden, genauso wie die Mutter mit der die Buchse festgezogen war. Die Buchse zu packen war nicht das Problem. Aber der Winkel in dem ich den Arm in die Gitarre stecken musste war einfach schlecht und ich kam mit der Buchse nicht vernünftig an das Loch im Korpus. Wie ich das trotzdem gelöst habe zeige ich in diesem Artikel.

Read more

Adobe Premiere Pro CS5 und 60 fps-Aufnahmen

Bis vor kurzem war ich auf der Suche nach einem neuen, möglichst kostenlosen, Video-Schnittprogramm mit welchem auch Video-Aufnahmen mit 60 fps bearbeitet werden können. 4K wäre auch nicht schlecht, ist aber momentan noch kein Kriterium.

Read more

Asynchrone Handy-Videos

Bisher habe ich das noch bei keinem anderen mit einem Android-Smartphone aufgenommenen Video erlebt, aber bei einem Video, dass mit einem aktuellen Huawei-Smartphone aufgenommen worden ist und das ich mir kopiert habe, ist der Ton dermaßen asynchron, sodass man das Video einfach nicht gucken kann.

Read more

Zwei USB-Audiointerfaces, aber zu wenig Strom

Um mir einiges zu vereinfachen benutze ich zwei Audiointerfaces parallel, welche ich dauerhaft hinten am Rechner angeschlossen habe. Dabei funktioniert nur das was zuerst angeschlossen wurde bzw. das was „gewinnt“. Wenn man die anderen Geräte abmacht, funktionieren auch beide, aber wenn man dann die Maus z. B. wieder anschließt, bekommt diese keinen Strom mehr.

Read more