Alte Schallplattenspieler an moderner Anlage betreiben

Alte Plattenspieler sind gebraucht unschlagbar günstig zu bekommen. Wenn man altes Gerät erwirbt hat man nur ein Problem: An einem modernen Verstärker bzw. an einer modernen Anlage kann man diesen nicht ohne Zubehör betreiben. Grund dafür ist der sog. Phono-Eingang, der bei heutigen Geräten fehlt. Dort muss das Signal vom Plattenspieler erst entzerrt werden. Abhilfe schafft ein solcher „Entzerrervorverstärker“:

plattenspieler_1

Mit einem „Cinch auf Klinke“-Kabel kann man diesen nun sogar an einer Dolby Surround-Anlage oder am Computer betreiben:

plattenspieler_2

Der Sound an einer Logitech Z5500 im Wohnzimmer hat genug Wumms, obwohl die Platten eigentlich bassärmer sind als andere Quellen… Auf eine Erdung des Plattenspielers habe ich verzichtet und bisher kein Brummen hören können.

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als Software-Release-Manager, zuvor als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-"Pausierer" an der FernUni Hagen. Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als Software-Release-Manager, zuvor als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-"Pausierer" an der FernUni Hagen. Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Alle Beiträge ansehen von Tobias Langner →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert