Lokaler und Domänen-Benutzer gleich benannt

Dies ist mir bereits vor einiger Zeit mal passiert: Ein Benutzer ließ sich trotz aller entsprechenden Rechte einfach nicht auf einem Terminalserver anmelden. Der Sonderfall war allerdings, dass der Rechner, von dem aus der Zugriff stattfinden sollte, nicht Mitglied der Domäne gewesen ist und die Anmeldeinformationen für die RDP-Sitzungen dort vom entsprechenden Benutzer gespeichert wurden. Dann bekam der Nutzer einen neuen Rechner und plötzlich kam er nicht mehr auf den Terminalserver.

Weiterlesen

Powershell-Skript als Benutzer-Anmeldeskript in einer Domäne nutzen?

Dass man mit der Powershell wesentlich komfortabler programmieren und Aufgaben erledigen kann, als mit der guten alten Kommandozeile bzw. Batch-Dateien, dürfte seit langem kein Geheimnis mehr sein. Daher ist es naheliegend, insbesondere wenn die entsprechenden Aufgaben sonst nicht gut umsetzbar sind, auch für ein Benutzer-Anmeldeskript innerhalb einer Windows-Domäne auf die Powershell zurückzugreifen. Dies geht allerdings nicht ohne einen kleinen Trick.

Weiterlesen

Standarddrucker auf dem Terminalserver

Es ist ein bisschen kompliziert mit Druckern. Nicht nur, dass die meisten einem mit unsinnigen Fehlermeldungen auf den Nerv gehen, auch softwaretechnisch nerven diese oft. In diesem Fall sind es zwar nicht direkt die Drucker schuld, aber man hat es nicht leicht, wenn man verschiedene Nutzer zufrieden stellen muss. So z. B. bzgl. des Standarddruckers in den Benutzersitzungen eines Windows-Server-Remotedesktophosts, der weitläufig noch immer eher als „Terminalserver“ bekannt ist.

Weiterlesen

Domain-Admin hat keine Rechte für control.exe und mmc.exe unter Windows Server 2019

Ein unschöner Fehler hat sich im Windows Server 2019 eingeschlichen. Nach der Installation funktioniert dieser an sich ohne Einschränkungen. Die Probleme beginnen, nach dem man diesen einer Domäne hinzugefügt hat und dann mit dem Domain-Admin Änderungen an der Netzwerkkonfiguration vornehmen möchte. Hier hat Microsoft anscheinend bei den Berechtigungen irgendetwas versaut.

Weiterlesen

Windows 10: Standorttyp des Netzwerks ändern

Je nach Sicherheitseinstellungen sind bestimmte Dinge, z. B. aufgrund der Portfreigaben nur für ein „privates“ oder ein Domänen-Netzwerk, konfiguriert worden. Dass macht durchaus Sinn, wenn bestimmte kritische Dienste nicht in einem öffentlichen Netzwerk genutzt werden sollen. Nervig ist es allerdings, wenn Windows das den Standorttyp des Netzwerks falsch erkannt hat und dadurch Dinge nicht funktionieren, die es aufgrund des eigentlichen sicheren Netzwerks sollten.

Weiterlesen

Windows 10: Netzwerk über WLAN funktioniert nicht mehr

Ab und an kommen nett gemeinte neue Windows 10-Features, wie in diesem Fall „WLAN-Profile“, die leider das absolute Gegenteil von dem anrichten, was sie eigentlich erleichtern sollten. Wenn du auch  keine Verbindung mehr über das WLAN ins Internet bekommst bzw. die DNS-Auflösung einfach nicht zu funktionieren scheint seitdem du dieses Feature benutzt hast, obwohl du alle Balken hast und quasi mit dem Empfänger direkt am WLAN-Router klebst, dann ist dieser Artikel vielleicht die Lösung für dich.

Weiterlesen

Small Business Server 2011 als Windows Server 2008 R2 weiter nutzen?

Vielerorts werden alte Server-Produkte von Microsoft nun ins Aus befördert. So auch der Small Business Server 2011, der als eierlegende Wollmilchsau bzw. Bündelung vieler Microsoft-Netzwerkdienste vertrieben worden ist. Deshalb kommt eventuell die Frage auf, was mit der Lizenz noch gemacht werden kann. Die Antwort darauf ist am Ende aber recht simpel und leider enttäuschend.

Weiterlesen

Windows-Domäne: Gesamtstrukturfunktionsebene hochstufen

In Vorbereitung einer Domänen-Migration (vom betagten SBS 2011 zu Windows Server 2019) musste ich die Gesamtstrukturebene der Domäne erst mal erhöhen. Das letzte Mal hab ich das vor einigen Jahren gemacht und dementsprechend auch erst mal wieder nach der richtigen Stelle gesucht. Falls jemand anderes Hilfe dabei braucht, so findet er diese in diesem Artikel.

Weiterlesen

VMware ESXi: Herstellerspezifisches Windows-Image kann nicht installiert werden

Vom Windows-Server gibt es herstellerspezifische Installations-Images, z. B. von Fujitsu, welche nur für die Installation auf einem System des entsprechenden Herstellers geeignet sind. Blöd nur, wenn selbst auf der geeigneten Hardware bei der Installation in einer virtuellen Maschine nur eine Fehlermeldung angezeigt wird.

Weiterlesen

Android: Automatisches Backup von Fotos/Dateien auf eine Netzwerkfreigabe

Seit längerem habe ich überlegt ein automatisiertes Kopieren von Fotos, die wir mit dem Smartphone aufnehmen, einzurichten. Vor einiger Zeit ist uns mal eine SD-Karte kaputt gegangen und natürlich sind dabei auch Fotos, die noch nicht gesichert waren, verloren gegangen. Dabei ist das manuelle Kopieren per USB oder über die SD-Karte eher mühsam und nervig, auch weil es öfters passiert, dass man mehrmals die gleichen Fotos kopiert, falls diese auf dem Smartphone verbleiben. Deshalb nutzen wir hierfür bereits direkt eine Windows-Netzwerkfreigabe.

Weiterlesen