Windows-Domäne: Gesamtstrukturfunktionsebene hochstufen

In Vorbereitung einer Domänen-Migration (vom betagten SBS 2011 zu Windows Server 2019) musste ich die Gesamtstrukturebene der Domäne erst mal erhöhen. Das letzte Mal hab ich das vor einigen Jahren gemacht und dementsprechend auch erst mal wieder nach der richtigen Stelle gesucht. Falls jemand anderes Hilfe dabei braucht, so findet er diese in diesem Artikel.

 

Problem

Beim Versuch den neuen Server zum Domänencontroller umzufunktionieren, kommt eventuell folgende Fehlermeldung:

Fehler bei der Überprüfung des Replikats. Die Gesamtstrukturfunktionsebene wird nicht unterstützt. Wenn Sie eine Domäne oder einen Domänencontroller für Windows Server 2019 installieren möchten, muss als Gesamtstrukturfunktionsebene Windows Server 2008 oder höher verwendet werden.

Ein solches Problem bekommt man immer dann, wenn die neue Windows Server-Version die auf dem oder den alten DCs konfigurierte Funktionsebene nicht mehr unterstützt. Es hat sich halt von den Features her soviel weiterentwickelt, dass es irgendwann keine Kompatibilität mehr gibt.

Deshalb ist es sowieso empfehlenswert immer auf der möglichst höchsten wählbaren Funktionsebene zu arbeiten. In der Praxis vergisst man aber leicht diese anzuheben, wenn man halt keinen Bedarf hat und keine Features vermisst.



W E R B U N G

Lösung

Um die Gesamtstrukturfunktionsebene zu erhöhen navigiert man auf einem der aktiven DCs in das „Active Directory-Verwaltungscenter“ und macht einen Rechtsklick auf die Domäne und dann im Kontextmenü auf „Gesamtstrukturfunktionsebene erhöhen“. Danach bekommt man folgenden Dialog:

Hier kann man einfach die höchste zur Verfügung stehende Funktionsebene auswählen und fortfahren. Die Aktivierung dauert dann eine gefühlte Sekunde. Dies dürfte auch keinerlei Auswirkungen auf andere Server oder Computer haben, lediglich andere Domänencontroller sind betroffen. Zumindest habe ich diesbezüglich keine negativen Auswirkungen feststellen können.

Und dann ist man auch schon durch und kann mit der eigentlichen Migration fortfahren…

 

Der Fehler, der mir bisher nach langer Zeit passiert, ist die Suche nach dieser Option an der völlig falschen Stelle. Meist lande ich zuerst in der normalen „Active Directory-Benutzer und -Computer“-Verwaltung und stufe nur die Domänen- nicht aber die Gesamtstrukturfunktionsebene hoch, was dann natürlich nicht hilft. Deshalb merken, dass eine Änderung an folgender Stelle umsonst ist und nicht ausreicht:

 

Schreibe einen Kommentar