IT

WLAN Verbindungsabbrüche (auch bei FritzBox) – Was hilft?

Oftmals ist der Empfang bei WLANs nicht der beste und es gibt immer wieder kurze Verbindungsabbrüche. Auch bei FritzBoxen habe ich solche Abbrüche des Öfteren erlebt. Mit einem kleinen Trick konnte ich das in der Vergangenheit zumindest etwas abmildern. Was ich gemacht habe, damit die Abbrüche nicht so stark auffallen, erfährst du in diesem Artikel!

 

Probleme mit der WLAN-VerbindungProbleme mit der WLAN-Verbindung

Ich habe es oft beobachtet, dass das WLAN kurzzeitig abbricht bzw. die Verbindung kurzzeitig sehr schlecht wird und es dann mehrere Sekunden dauert, bis man wieder surfen kann bzw. im Netzwerk auf eine Ressource zugreifen kann.

Wenn das Netzwerk über WLAN trotz Verbindung gar nicht mehr funktioniert, kann dieser Artikel hilfreich sein.

 

Workaround bei WLAN-Verbindungsabbrüchen

Ob die folgende Anpassung wirklich etwas bringt, ist schwer einzuschätzen, früher hat es aber auf jeden Fall meistens etwas gebracht:

In den meisten Heimnetzwerken ist, insbesondere wenn ein Router wie eine FritzBox im Einsatz ist, die automatische Vergabe von IP-Adressen per DHCP aktiv. Das heißt jedes Gerät bekommt automatisch eine IP-Adresse zugeteilt. Das ist praktisch, hat aber bei den WLAN Verbindungsabbrüchen wohl den Nachteil gehabt, dass es länger gedauert hat, bis man nach dem Abbruch wieder weitersurfen konnte. Zwar wird die IP-Adresse für einen definierten Zeitraum im DHCP auf der FritzBox fest einer Mac-Adresse zugeordnet, aber ich vermute beim Wiederaufbau nach einem WLAN-Verbindungsabbruch dauert es kurz bis die IP-Adresse wieder genutzt wird. (Zumindest unter Windows XP und auch Windows 7 kam mir das so vor.)

Feste IP-Adresse statt DHCP verwenden

Geholfen hat es auf den oft von WLAN-Abbrüchen betroffenen Geräten eine feste IP-Adresse zu vergeben! Meiner Vermutung nach, geht es dadurch nach „Mikro“-Verbindungsabbrüchen dann schneller wieder weiter, da die IP-Adresse sofort wieder genutzt wird. Theoretisch dürfte die IP-Adresse eigentlich nicht „verloren“ gehen und ist für den WLAN-Adapter immer noch automatisch hinterlegt. Aber die Praxis hat oft gezeigt, dass es trotzdem Probleme gab. Deshalb würde ich das nicht unversucht lassen.

Unter Windows 10 bzw. 11 kann man die IP-Adresse für das WLAN wie folgt festlegen:

  • IP-Adressenbereich und freie IP-Adresse finden
  • Eigenschaften des Netzwerkadapters öffnen
  • ermittelte IP-Adresse eintragen
  • Router-IP als Standard-Gateway eintragen
  • Router-IP als DNS-Server eintragen

Ob es etwas bringt, wenn man die IP-Adresse statt am Empfangsgerät im DHCP fixiert, habe ich nie wirklich probiert. Ich gehe aber davon aus, dass dies nicht denselben Effekt hat, da in diesem Fall das Empfangsgerät trotzdem noch über den DHCP seine IP-Adresse bezieht.

 

Fazit zu WLAN-Verbindungsabbrüchen

Der vorgestellte Workaround bei WLAN-Verbindungsabbrüchen macht theoretisch keinen Sinn, hat mir aber oft geholfen. Deshalb würde ich es nicht unversucht lassen zu Testzwecken die IP-Adresse fest im Gerät zu vergeben. Allerdings darf man dies nicht vergessen, sonst wundert man sich bei Nutzung eines fremden WLANs nach kurzer Zeit warum man gar keine Verbindung mehr bekommt.

 

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als Software-Release-Manager, zuvor als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-"Pausierer" an der FernUni Hagen. Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als Software-Release-Manager, zuvor als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-"Pausierer" an der FernUni Hagen. Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Alle Beiträge ansehen von Tobias Langner →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert