EuGH-Urteil zur wirksamen Einwilligung in die Verwendung von Cookies – na und?

Huch, es ist schon fast einen Monat her, da hat der EuGH in einem Urteil eine klare Position gegen die ungefragte Nutzung von technisch nicht notwendigen Cookies klar gestellt. Lange Zeit war es umstritten, ob die Regelungen der DSGVO wirklich in diesem Ausmaß gelten, auch wenn es sich nach einer Veröffentlichung der Datenschutzkonferenz (DSK) vor längerem bereits so abzeichnete. Was heißt das genau und was ist seit dem passiert?

Weiterlesen

Was ist die VG Wort und wie melde ich mich dort an?

Manchmal sollte man sich etwas besser informieren, wenn es darum geht mögliche Einnahmequellen zu erschließen. So hatte ich bis vor etwa einem Jahr nichts von der sogenannten „VG Wort“ gehört, die, je nach Reichweite einer Webseite, eine lukrative passive jährliche Zusatzeinnahme für den Betreiber eines Blogs bzw. einer Webseite darstellen kann. Was genau das ist, wie man sich dort anmeldet und wieviel Geld uns durch die Lappen gegangen ist, zeige ich in diesem Artikel.

Weiterlesen

Datenschutzbeschwerde: Mal wieder eine Rückmeldung

Nach gut einem halben Jahr gab es mal wieder eine Rückmeldung bzgl. einer von mir bei der Datenschutzbehörde gemeldeten Webseite einer deutschen Stadt.

Das Ergebnis ist meiner Meinung nach so wie diese ganze Datenschutz-Geschichte: Unbrauchbar und nicht eindeutig genug.

Weiterlesen

Antworten von der Datenschutzbehörde

Wer sich noch erinnern kann, der weiß, dass ich vor einiger Zeit, als die Übergangsphase für die DSGVO gerade beendet wurde, einige Seiten bei den Datenschutzbehörden gemeldet hatte. Vor ein paar Wochen bekam ich eine Rückmeldung bzgl. der von mir gemeldeten Webseite des EuGH. Wie von mir erwartet wird gegen dessen „Verstöße“ nichts unternommen, da es sich um eine Institution der EU handelt, die sich natürlich von der Einhaltung der selbst aufgestellten Regeln ausgenommen hat.

Weiterlesen

Webseite wegen DSGVO-Verstößen bei der Datenschutzbehörde melden

Heute habe ich, mehr oder weniger zum Spaß, mal eine Webseite bei der Landesdatenschutzbehörde für NRW gemeldet. Und, wie sollte es noch passender gehen, gemeldet habe ich die Seite von niemand geringerem als dem Europäischen Gerichtshof 😀

Weiterlesen

Webseiten des Staates – Ganz schlechte Vorbilder für die DSGVO

In Bezug auf die DSGVO drohen staatlichen Einrichtungen ja leider keine Bußgelder. Wäre auch irgendwie irrsinnig, da der Staat sich die Strafe dann letzt endlich selber zahlt, aber trotzdem wäre es eigentlich angebracht. So würde das Geld ja dem Übeltäter abgezwackt werden und stünde vielleicht der Datenschutzbehörde zur Verfügung oder wo auch immer solche Bußgelder dann überhaupt hingehen?!

Weiterlesen

Datenschutz für Mitarbeiter-Daten weiter gesponnen

Achtung: Dies ist ein nicht ganz ernst gemeinter Artikel 😀

Eine völlig beknackte Idee, wie der Staat den Datenschutz für Mitarbeiter-Daten extrem hochschrauben könnte:

Was ist der Hauptgrund für Arbeitgeber Daten über den Mitarbeiter zu speichern? Die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben wie die Zahlung der Lohnsteuer, Sozialabgaben, Krankenkassenbeiträge und dergleichen. Der Arbeitgeber benötigt die Konfession für die Zahlung der Kirchensteuer, die Lohnsteuerklasse für die Berechnung der Lohnsteuer und deren Abgabe usw. Weiterlesen

Das EuGH-Urteil zu Fanpages – Der Untergang des Web 2.0?

Zu dem vom EuGH verabschiedeten Urteil an sich, muss man wohl nicht mehr viele Worte verlieren. Grundsätzlich besagt dieses, dass man als Betreiber einer Fanpage auf Facebook für Datenschutzverstöße des Dienst-Anbieters mithaftet. Die Begründung klingt zwar logisch, aber trotzdem ist diese für die Betreiber der Fanpages eine Zumutung. Laut der Auffassung des EuGH gibt man als Fanpage-Betreiber der Plattform, in diesem Fall Facebook, ja einen Auftrag und nutzt wissentlich deren eventuell nicht datenschutzkonforme Plattform.

Eigentlich wäre damit, wenn es wirklich so duchgesetzt wird, das Web 2.0 denke ich so gut wie tot.

Weiterlesen

Google Adsense DSGVO-konform nutzen? #2

Der Cookie-Banner auf sehr vielen Seiten hat einen unschönen Nebeneffekt: Er überdeckt den unteren Teil der Seite bzw. den Footer. Das kann kritisch sein, wenn man dort Links zum Impressum und Kontaktformular angebracht hat und diese nicht nochmals im Header der Seite vorkommen. Um auch hier keine Probleme zu bekommen habe ich bei mir dafür gesorgt, dass der Footer möglichst immer erreichbar ist.

Weiterlesen

Google Adsense DSGVO-konform nutzen?

Die letzten Tage habe ich mich damit beschäftigt, wie man in einem Webprojekt Google Adsense wieder DSGVO-konform einsetzen kann. Ob ich dies nun wirklich geschafft habe weiß ich natürlich nicht. Zumindest habe ich es entgegen der Handhabung vieler anderer Seiten, wie bereits im letzten Artikel aufgezeigt, vernünftig mit einem Opt-In aufgesetzt. Womit ich das realisiert habe zeige ich im folgenden Artikel.

Weiterlesen