Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google … nach altem Recht

Vor etwas weniger als einem Jahr habe ich über das damalige Abschlussverfahren für den Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung mit Google berichtet. Da ich danach nochmal in mich gegangen bin und jedem erst mal davon abgeraten habe Google Analytics weiter einzusetzen wenn es für die getätigten Auswertungen nicht zu 100 % benötigt wird, habe ich das damals nicht mehr so richtig weiter verfolgt. Mit Inkrafttreten der DSGVO war es dann sowieso möglich den Vertrag direkt online bei Google abzuschließen.

Weiterlesen

Unprofessionelle E-Mails … auch in 2019

Man mag es im Jahr 2019 kaum glauben, aber es gibt tatsächlich Unternehmen die E-Mails mit einer Rechnung wie folgt verschicken:

Keinerlei Inhalt, kein Impressum/Signatur, kein gar nichts. Normalerweise bringe ich den Kollegen bei solche E-Mails sofort zu löschen. Auch wenn es sich wahrscheinlich um eine vom System generierte E-Mail handelt, sollte diese zumindest seriöser wirken.

Eine vernünftige Anrede, einen kurzen Text bzgl. der Rechnung und vor allen Dingen eine Signatur. Zumindest ein Link zu den AGB wäre auch nicht schlecht.

Zwar stehen die Pflichtangaben in der Rechnung, aber im Normalfall, hätte ich diese E-Mail aufgrund des unseriösen Charakters einfach gemüllt …

Cloudflare: DNS-Alternative zu Google?

Eine beliebte Methode bei Problemen mit einem lahmen DNS-Server des Internetproviders ist es, einfach die Google-DNS-Server im Router/in der Firewall einzutragen und diese zu nutzen. In der Regel sind diese schneller als die des Internet-Providers. Allerdings gibt man natürlich alle Anfragen nach Domains auch direkt in die Hände von Google, wie man es mit fast allen Daten macht wenn man online unterwegs ist.

Weiterlesen

WordPress: Neuen Editor deaktivieren

Neu ist immer besser… Leider oftmals nicht. Seit dem letzten Major-Update von WordPress auf Version 5 gibt es einen neuen Editor namens „Gutenberg“, welcher vielleicht ganz nett gedacht sit um leichter die Artikel zu gestalten, der aber gerade in Kombination mit so manchem Plugin nur für Probleme sorgt.

Weiterlesen

Einführung imperative Programmierung – Einsendeaufgabe 2 Aufgabe 2

In der zweiten praktischen Aufgabe der Einsendaufgabe 2 soll das Programm „merge“ geschrieben werden, welches zwei aufsteigend sortierte Felder von nicht unbedingt unterschiedlichen integer-Zahlen zu einem sortierten Feld zusammenfasst und ausgibt. Die Größe der beiden Zahlenfolgen ist außerdem bereits begrenzt. Mehrfach vorhandene Zahlen sollen auch im Ergebis doppelt vorkommen. Die beiden Felder werden nacheinenander mit „readln“ eingelesen, wobei das Programm davon ausgehen soll, dass bereits sortierte Zahlenfolgen eingegeben werden.

Weiterlesen

Einführung imperative Programmierung – Einsendeaufgabe 2 Aufgabe 1

In der ersten Aufgabe aus der Einsendeaufgabe 2 muss ein Programm geschrieben werden, das aus einer einzugebenden unsortierten Zahlenfolge (integer-Zahlen) den Maximalwert sucht und diesen ausgibt.
Die Zahlenfolge wird mit der Zahl Null beendet, welche dann nicht mehr zur Folge gehört.
Da die Eingabe einer 0 das Ende der Zahlenfolge bedeutet muss das Programm in dem Fall einer „leeren“ Eingabefolge, also wenn direkt als erstes eine Null eingegeben wird, eine Anweisung mit writeln(‚Leere Eingabefolge!‘) ausgegeben werden.

Weiterlesen

Einführung imperative Programmierung – Einsendeaufgabe 1 Aufgabe 5

In der zweiten praktischen Aufgabe aus den ersten Einsendeaufgaben für den Kurs der Einführung in die imperative Programmierung ging es darum ein Programm zu schreiben das folgende Aufgabenstellung erfüllt:

Das Programm soll einen Geldbetrag in Cent einlesen. Der Bereich reicht von 1 – 99 Cent, eine Prüfung darauf findet aber nicht statt. Der eingegebene Betrag soll dann so auf die im Umlauf befindlichen Geldmünzen (1, 2, 5, 10, 20, 50 Cent) aufgeteilt werden, sodass eine Kombination herauskommt, durch die man so wenig Münzen wie möglich für den Geldbetrag benötigt.

Weiterlesen

Einführung imperative Programmierung – Einsendeaufgabe 1 Aufgabe 4

In der ersten geforderten Programmieraufgabe (Aufgabe 4) der ersten Einsendeaufgabe geht es darum ein Programm zu schreiben, welches die Eingabe einer Temperatur in Fahrenheit erwartet und diese in Celsius umrechnet und den neuen Wert wieder ausgibt.

Weiterlesen

Einführung imperative Programmierung – Rekapitulation

Auch wenn ich schon seit längerem nicht mehr aktiv an meinem angefangenen Fernstudium gearbeitet habe und dies wohl auch nicht mehr tun werde, bin ich beim digitalen Entrümpeln über die Programmieraufgaben des Programmier-Einführungskurses „Einführung in die imperative Programmierung“ (Modul 01613) gestolpert. Dabei habe ich mich gefragt, warum ich diese eigentlich nicht damals, als ich mich damit täglich beschäftigt habe, in Blogartikeln veröffentlicht habe und darüber geschrieben habe wie ich bei der Entwicklung der Lösungen vorgegangen bin. Diese Lösungen bzw. Lösungsvorschläge könnten ja vielleicht dem ein oder anderen helfen und mir selber hätte das Rekapitulieren in einem Artikel wahrscheinlich auch noch etwas mehr beim Lernen geholfen. In einem damaligen Artikel hatte ich auch eigentlich geschrieben, dass ich vorhabe das Studium zu dokumentieren. Naja zu spät ist es ja nie, weshalb ich diese Aufgaben noch einmal durchsehen und meine Lösungen hier veröffentlichen möchte.

Weiterlesen

Manchmal nerviges TeamViewer-Feature: Sperrbildschirm nach Sitzungsende

Bereits vor einiger Zeit hat sich ein eigentliche sinnvolles TeamViewer-Feature bei mir etwas unbeliebt gemacht. Die Rede ist von der automatischen Sperre des entfernten Computers wenn man seine Sitzung wieder schließt.

Weiterlesen