WordPress: Neuen Editor deaktivieren

Neu ist immer besser… Leider oftmals nicht. Seit dem letzten Major-Update von WordPress auf Version 5 gibt es einen neuen Editor namens „Gutenberg“, welcher vielleicht ganz nett gedacht sit um leichter die Artikel zu gestalten, der aber gerade in Kombination mit so manchem Plugin nur für Probleme sorgt.

Ich nutze für die Anzeige von Quellcode das Plugin „Crayon“. Dieses funktioniert bei den mit Gutenberg erstellten Artikeln leider gar nicht. Die Funktion wird einem im Editor noch nicht mal angezeigt. Da ich das Plugin aber definitiv behalten möchte gibt es leider erst einmal nur eine Möglichkeit: Gutenberg muss wieder weg!

Laut einiger Anleitungen soll man dies einfach umstellen können (unter „Einstellungen“ > „Schreiben“ > „Standard-Editor“). Bei mir gab es dort aber keine entsprechende Einstellungsmöglichkeit, mittlerweile taucht diese dort vermutlich nach einem Minor-Update aber auch auf.

Bereits zuvor habe ich das Plugin „Classic Editor“ installiert mit dem man auch an das Ziel kommt. Eventuell liegt es auch nur an diesem, dass nun die entsprechende Einstellung, die ich bereits über das Plugin getroffen hatte, nun auch in den WordPress-eigenen Einstellungen treffen kann. Naja ist auch egal, jedenfalls wird man mit dem neuen Editor in Kombination mit einem solchen CodeStyling-Plugin nicht glücklich.

 

Schreibe einen Kommentar