Windows 10 und eine MiniDV-Kamera per Firewire nutzen

Schon etwas länger lag meine Canon MiniDV-Kamera in der Versenkung. Dementsprechend lange habe ich auch meine Firewire-Karte nicht mehr benutzt. deshalb ist mir wohl entgangen, dass diese seit dem Upgrade auf Windows 10 gar nicht mehr vom Betriebssystem erkannt wurde. Da ich die Kamera nun verkaufe wollte ich noch ein paar Videos überspielen. Dies hätte ich wohl vor dem Upgrade machen sollen. Aber wer kann ahnen das Firewire unter Windows 10 so ein Krampf ist…

Im Geräte-Manager sah es schon mal nicht so gut aus:

Firewire_01

Firewire_02

 

Da Microsoft ab Windows 8 wohl den „Firewire Legacy“-Treiber aus dem System entfernt hat (wie ich in einem Forenbeitrag las), mit dem alte Karten wohl funktionieren sollen, muss man sich diesen also erst einmal downloaden: https://support.microsoft.com/en-us/kb/2970191

Das .msi-File installiert aber noch nicht wirklich den Treiber. Wieso auch?! Nach der Installation muss man, wie im KB-Artikel angegeben, manuell die Legacy1394.inf-Datei aus dem Programmverzeichnis installieren:

 

Firewire_03

 

Danach kann man den Legacy-Treiber bei einer manuellen Treiber-Installation auswählen. Nach der Installation ist allerdings keine Besserung in Sicht gewesen:

 

Firewire_04

 

Also habe ich dann mal zum „Code 10“ recherchiert und folgenden interessanten Artikel gefunden:
http://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Code_10_Fehlermeldung_Dieses_Ger%C3%A4t_kann_nicht_gestartet_werden

Da es schon recht spät gewesen ist, habe ich direkt versucht den im Artikel beschriebenen Schlüssel in der Registry komplett zu löschen und überlesen, dass dies nur für die Unterpunkte „UpperFilters“ und „LowerFilters“ gemacht werden sollte. Der gesamte Schlüssel ließ sich allerdings gar nicht löschen:

 

Firewire_05

 

Also habe ich einfach alle Unterpunkte gelöscht. Ob es reicht nur „UpperFilter“ und „LowerFilter“ zu löschen kann ich nun leider nicht mehr nachvollziehen. Nach einem Rechner-Neustart sah es im Geräte-Manager aber schon etwas besser aus:

 

Firewire_06

 

Die Bezeichnung „Unbekannt“ taucht vermutlich nur auf, weil ich Honk alle Unterpunkte gelöscht habe. Allerdings verschwand der „Code 10“-Fehler. Die Kamera ließ sich aber noch immer nicht verwenden. Dies lag aber daran, dass Windows automatisch wieder den falschen Treiber, nämlich den für den „VIA 1394-Hostcontroller“, installiert hat. Also habe ich diesen noch einmal durch den Legacy-Treiber ersetzt, den Rechner neu gestartet und voilà:

 

Firewire_07

 

Schreibe einen Kommentar