Windows 10: Hyper-V installieren

Wenn man Hyper-V nutzen wollte, hatte man unter Windows 7, solange der Prozessor die Virtualisierung unterstützte, keine Probleme. Man konnte Hyper-V als Windows-Feature installieren und  konnte dann virtuelle Computer aufsetzen. Auf dem Weg zu Windows 10 hat sich technisch einiges getan und leider auch, was die Voraussetzungen betrifft. Wenn man unter Windows 10 lokal ein altes Betriebssystem wie Windows XP für eine alte Software benötigt, kann man Hyper-V aber gut dafür gebrauchen.

Weiterlesen

Windows 10 reaktivieren (Windows 7-Upgrade-Version)

Bisher hatte ich diesen Fall noch nicht, aber heute ist ein Computer abgeraucht, auf welchem die kostenfreie Upgrade-Variante von Windows 10 lief, die man durch ein Upgrade von Windows 7 bekommen konnte. Leider war die Windows-Lizenz nicht an ein Microsoft gebunden, aber es ließ sich trotzdem auf einem Ersatz-Rechner wieder aktivieren.

Weiterlesen

Windows: Netzlaufwerk und Netzwerkdienste ohne Verbindung nutzen

Eine schöne Unart vieler Programme, gerade irgendwelcher Branchenlösungen, ist die Nutzung von Netzlaufwerken. Selbst wenn das Programm auf demselben Computer ausgeführt wird, muss das Arbeitsverzeichnis als ein Netzlaufwerk eingebunden werden. Davon abgesehen, dass dies oftmals zu unnötigen Rechtevergaben führt, so dass Exe-Dateien von Netzlaufwerken grundsätzlich gestartet werden können, so war dieses Verhalten von Microsoft auch gar nicht vorgesehen. Dazu gab es vor einigen Jahren mal einen Knowledgebase-Artikel, den ich aber auch nach einiger Recherchearbeit leider nicht mehr finden konnte.

Besonders ärgerlich, wenn es eigentlich unnötig ist, dass die Anwendung vom Netzlaufwerk gestartet wird, dass man diese je nach Betriebssystem ohne Netzwerk dann gar nicht verwenden kann! Einige Möglichkeiten zur Abhilfe zeige ich in diesem Artikel.

Weiterlesen

Warum sich eine SSD auch für einen älteren PC noch lohnt!

Eigentlich hatte ich meinen mittlerweile stark veralteten Rechner nicht mehr aufrüsten wollen, wie ich es beim eigentlich finalen RAM-Upgrade beabsichtigt hatte. Doch wie so oft kam es anders, da es auf Amazon wirklich gute Speicher-Deals gab und ich bei einer „SanDisk Ultra II mit 240GB“ zugeschlagen habe. Weiterlesen