Windows 10: Geplante Tasks für den Systemstart funktionieren nicht mehr

Eine Zeit lang hatte ich unter Windows 10 den „Hibernation-Modus“ deaktiviert, weil ein USB-Aufio-Interface querschoss und Windows dann beim Herunterfahren immer abgestürzt ist. Mittlerweile habe ich den Modus aber seit ca. einem halben Jahr wieder aktiviert, da das besagte Interface nur sporadisch angeschlossen wird. Zumindest während diesem Zeitraum funktionierten meine Backup-Skripte, die ich in der Aufgabenplanung mit dem Trigger „Beim Systemstart“ konfiguriert hatte, ohne Probleme. Nun werden die Skripte aber nicht so ausgeführt, wie ich es zu Anfang konfiguriert hatte. Natürlich habe ich da leider die letzten Monate nicht nachgesehen, sodass ich nicht weiß ob das schon länger so auftritt.

 

Folgendes Problem fiel mir nun auf:

Mein Task zur E-Mail-Backup-Erstellung wird sehr unregelmäßig ausgeführt, und zwar allem Anschein nach nur wenn ich den Rechner neustarte. Der Trigger für den Task ist bisher „Beim Systemstart“, erstellt habe ich diesen wohl schon vor knapp 3,5 Jahren. Ich habe das Gefühl, was definitiv nicht immer so gewesen sein kann, dass dieser Task nur noch bei einem Neustart aus dem laufenen Betrieb heraus ausgeführt wird, aber nicht mehr wenn ich den Rechner normal herunterfahre und dann wieder einschalte, wo bei Windows 10 ja standardmäßig der Hibernation-Modus eingesetzt wird um das Booten zu beschleunigen. Bei einem Neustart wird dieses Verfahren logischerweise nicht genutzt, sonst wäre gar kein Neustart des Systems mehr möglich.

Ein kruzer Test bestätigte dieses Verhalten:

– Rechner zweimal neu gestartet -> Task wird zumindest beim ersten Systemstart ausgeführt

– Rechner komplett heruntergefahren und wieder angeschaltet -> Task wird nicht ausgeführt

Das Verhalten sieht man auch bei Windows-Tasks:

 

Fazit und Lösung:

Das ist meiner Meinung nach auf jeden Fall ein Bug, auch wenn es sich rein technisch durch den Hibernation-Modus nicht mehr um einen „richtigen“ Start des Rechners handelt. Falls es wirklich so sein soll ist es absolut irreführend.

Die einzige Lösung die dann bleibt, ist es den Task auf den Trigger  „Bei Anmeldung eines Benutzers“ umzustellen.

 

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar