IT

HP LaserJet-Pro und der Fehlercode 20.xxxx (20.0000 bis 20.0006)

Wer einen HP LaserJet Pro-Drucker verwendet bekommt unter Umständen einen Fehlercode 20.xxxx angezeigt (20.0000 bis 20.0006). Jeder dieser Fehlercodes deutet auf die gleiche Ursache hin: Zu wenig verfügbarer Arbeitsspeicher im Drucker um den aktuellen Auftrag zu verarbeiten! Was genau der jeweilige Code bedeutet und was man machen kann, erfährst du in diesem Artikel!

Was bedeutet der Fehlercode 20.xxxx?

HP selber gibt für die Fehlercodes von 20.0000 bis 20.0006 folgende Beschreibungen an:

Bedienfeldmeldung/Ereigniscode
Beschreibung
Empfohlene Vorgehensweise von HP
20.0000
Unzureichender Speicher für Druck
Der Drucker verfügt nicht über genügend Arbeitsspeicher, um den Druckauftrag zu verarbeiten.
Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein, und versuchen Sie dann erneut, den Auftrag zu drucken. Wird die Meldung weiterhin angezeigt, versuchen Sie einen anderen Druckertreiber zu verwenden. Laden Sie Druckertreiber von der Support-Website für den Drucker herunter. Wechseln Sie zur Website www.hp.com/go/support.
Benutzen Sie bei Verwendung des PCL 6-Treibers die Einstellung „Für Raster optimieren“.
Fügen Sie zusätzlichen Speicher hinzu, wenn möglich.
20.0001
Unzureichender Speicher für Kopie
Der Drucker verfügt nicht über genügend Arbeitsspeicher, um den Kopierauftrag zu verarbeiten.
Versuchen Sie, eine Kopie nach der anderen statt mehrerer gleichzeitiger Kopien zu machen.
Wenn Sie mehrere Kopien machen, schalten Sie die Sortieroption aus.
Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein, und versuchen Sie dann erneut, den Auftrag auszuführen.
20.0002
Unzureichender Speicher für Scanvorgang
Der Drucker verfügt nicht über genügend Arbeitsspeicher, um den Scan-Auftrag zu verarbeiten.
Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein, und versuchen Sie dann erneut, den Auftrag auszuführen.
20.0003
Unzureichender Speicher für Foto
Der Drucker verfügt nicht über genügend Arbeitsspeicher, um den Foto-Druckauftrag zu verarbeiten.
Schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk an, das weniger Dateien als das aktuellen USB-Flash-Laufwerk enthält.
Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein, und versuchen Sie dann erneut, den Auftrag auszuführen.
20.0004
Unzureichender Speicher für Fax
Der Drucker verfügt nicht über genügend Arbeitsspeicher, um den Fax-Auftrag zu verarbeiten.
Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein, und versuchen Sie dann erneut, den Auftrag auszuführen.
20.0005
Unzureichender Flash-Speicher für Faxe
Der Drucker verfügt nicht über genügend Arbeitsspeicher, um den Flash-Fax-Auftrag zu verarbeiten.
Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein, und versuchen Sie dann erneut, den Auftrag auszuführen.
20.0006
Unzureichender Speicher für Scan-Kalibrierung
Der Drucker verfügt nicht über genügend Arbeitsspeicher, um die Scan-Kalibrierung zu verarbeiten.
Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein, und versuchen Sie dann erneut, den Auftrag auszuführen.

 

Problemlösung

Die einfachste Lösung ist natürlich den Drucker erst einmal neu zu starten. Wer hätte das gedacht? Dadurch wird der Arbeitsspeicher wieder frei und reicht hoffentlich für das zu druckende Dokument dann aus. Wenn das nicht geholfen hat und es sich um ein aufwendiges Dokument handelt, könnte es vielleicht reichen es vor der Druck z. B. in ein PDF umzuwandeln, wodurch sich die Datei verkleinert.

Wenn das Problem natürlich häufiger auftaucht, sollte man sich vielleicht Gedanken darüber machen den Arbeitsspeicher einfach aufzurüsten um keine Workarounds machen zu müssen und den Drucker beispielsweise immer neu starten zu müssen wenn man wieder drucken muss.

 

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als Software-Release-Manager, zuvor als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-"Pausierer" an der FernUni Hagen. Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Alle Beiträge ansehen von Tobias Langner →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert