Notruf ohne Sim-Karte anrufen? Geht das überhaupt?

Einen Notruf abzusetzen ist doch auch ohne Sim-Karte möglich? Oder doch nicht? Diese Frage kam schon öfters einmal in kleinerem Kreis auf. Und die Antwort ist schockierenderweise: Ohne Sim-Karte ist tatsächlich kein Notruf mehr möglich! Warum?

 

Damals ging es noch

Früher war dies mal anders und es wird schlimmerweise auch suggeriert, dass es funktionieren könnte. Denn wenn man die Sim-Karte aus dem Smartphone entfernt, wird einem immer noch die Möglichkeit angezeigt den Notruf zu rufen. Im Normalfall sogar vom Sperrbildschirm aus. Somit ist auch mit gesperrter Sim-Karte, z. B. vom Smartphone einer anderen Person, die Möglichkeit gegeben einen Notruf abzusetzen.

Dass dies (seit 2009!) nicht mehr möglich ist liegt natürlich wie so oft an der Gesellschaft selber. Nämlich an den ganzen Vollidioten die den Notruf anonym ohne Sim-Karte mit Spaßanrufen belagert haben. Dies hat wohl zu hohen Kosten geführt und nicht zuletzt auch dafür, dass der Notruf für tatsächliche Notfälle blockiert ist. In einem Artikel den ich gefunden habe war sogar die Rede davon, dass sehr oft Käufer eines Gebrauchthandys den Notruf zum Testen des Geräts angerufen haben.

In einem alten Forenbeitrag schreibt doch tatsächlich jemand:

Sonst nehm die Sim-Karte einfach raus… Denn funktioniert das mit dem Notrufversuch 100%ig … Jedenfalls hatte ich das bei meinen letzten 3 Handy ausprobiert…

 

Vertrag ausgelaufen oder Prepaid-Karte lange nicht aufgeladen?

Da es aus den beschriebenen Gründen immer möglich sein soll die Rufnummer des Anrufers zurückverfolgen zu können dürfte es auch nicht möglich sein mit einer deaktivierten Sim-Karte einen Notruf abzusetzen. Denn die Rufnummer wird auch nach einem bestimmten Zeitraum neu vergeben wenn die Karte deaktiviert worden ist. Dies konnte ich allerdings nicht genau herausfinden. Ich gehe allerdings davon aus. In einigen Foren las ich von der Idee einiger User ein altes ausrangiertes Handy ohne oder mit einer abgelaufenen Sim-Karte für einen Notruf z. B. im Auto zu deponieren. Dies dürfte einem in beiden Fällen nichts bringen.

 

Kein Netz?

Grundsätzlich braucht man natürlich aber wenigstens Empfang in einem der Mobilfunknetze. Dies muss nicht das Netz des eigenen Tarifs/Anbieters sein. Sollte es trotzdem nicht funktionieren, soll es helfen statt der 110 die 112 zu wählen.

Da die 112 eine international geläufigere Notrufnummer ist, wird bei dieser Nummer automatisch das stärkste verfügbare Mobilfunknetz gewählt werden. Das heißt auch wenn man augenscheinlich keinen Empfang hat könnte es sein, dass man die 112 trotzdem anrufen kann. Warum man dies nicht auch für 110 realisiert hat ist mir allerdings ein Rätsel. Schließlich ist diese Nummer innerhalb Deutschlands für den Polzei-Notruf wohl geläufiger. Ich wäre vermutlich nicht auf die Idee gekommen diese noch anzurufen wenn die 110 nicht funktioniert.

Ein toller Tipp auf den meisten Seiten, wenn man keinen Empfang hat und den Notruf nicht erreicht: Einfach ein paar Meter weiterlaufen (z. B. wenn man verletzt auf dem Boden liegt und verblutet) und es dann nochmal versuchen…

 

Fazit

Ohne eingelegte Sim-Karte und ohne Empfang ist man im Notfall tatsächlich aufgeschmissen! Vielleicht sollten Smartphones in Deutschland auch mit einem entsprechenden Hinweis geliefert werden! Denn viele Leute werden dies vermutlich gar nicht wissen. Genauso wie eine Info bzgl. der zu bevorzugenden 112 mit Sicherheit sinnvoll wäre…

 

Schreibe einen Kommentar