Plötzlich Annex J

Die Telekom ist schon ein merkwürdiger Verein. Da erzählt man uns fast 3 Jahre lang, dass bei uns kein Annex J schaltbar ist und das auch nie der Fall sein wird und dann das: Vergangene Woche war plötzlich der Router offline und konnte sich eine Zeit lang nicht verbinden. Danach schien alles wie zuvor. Nichts ungewöhnliches also. Heute fiel mir beim Upload einiger größerer Dateien auf, dass wir plötzlich mit 2,7 MBit/s hochladen. Also habe ich mal einen Blick auf die FritzBox gewagt und folgendes entdeckt:

Tja, was soll man sagen. Auf der einen Seite finde ich das super, aber ist es nicht möglich Kunden über so eine Umrüstung zu informieren? Was wäre eigentlich wenn wir keinen Annex J-fähigen Router an dem Anschluss hätten? Leitung tot und keine Ahnung warum? Super Service. Kann man mit dem Kunden nicht kommunizieren? Es würde mich nicht wundern, wenn das schon von Anfang an möglich gewesen wäre. Wahrscheinlich gehen auch 50 MBit/s Download, obwohl hier ja angeblich gar keine Leitung frei ist und wir sowieso nur LTE buchen können.

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar