Google MyBusiness: Viele Standorte anpassen

Wer in Google MyBusiness viele Standorte verwalten muss kennt wahrscheinlich das Problem, dass die Google-Seite zwar nett aufgebaut ist, es aber für die Anpassung von besonderen Öffnungszeiten keine sinnvolle Beschäftigung ist jeden Eintrag einzeln aufzurufen und zu bearbeiten. Hierzu gibt es mittels Excel oder OpenOffice leichtere Wege viele Einträge auf einmal anzupassen.

Als erstes benötigt man die aktuellen Daten der Standorteinträge. Hierzu navigiert man in die Standortübersicht und markiert alle Einträge:

 

Danach wählt man bei „Aktionen“ unter „Herunterladen“ den Punkt „Standorte“ aus:

 

Da ich mit Excel arbeite, habe ich das ganze direkt im entsprechenden Format heruntergeladen:

Für die Anpassung von Feiertagszeiten beispielweise hat man einfaches Spiel, wenn diese den Zeiten eines anderen Wochentags wie Sonntag entsprechen. Dann kann man diese recht einfach mittels Formeln wiederverwenden. Ansonsten muss man dort leider jede Zeit manuell eintragen oder die Zeiten aus einer anderen Quelle synchronisieren. Dies kann man eventuell anhand des Geschäftscodes machen,

Hinter der Spalte „Spezielle Öffnungszeiten“ erstellt man ein oder zwei neue Spalten. Zwei Spalten benötigt man wenn man bereits Zeiten unter den speziellen Zeiten eingetragen hat die auch weiterhin dort stehen bleiben sollen.

In der ersten Spalte muss man dann folgende Formel verwenden:

Hierdurch würde man den gerade vergangenen Feiertag mit den Sonntagsöffnungszeiten hinzufügen. Wenn alle Standorte an dem Feiertag geschlossen haben ist das ganze noch vielviel einfacher. In diesem Fall muss man nur ein „x“ anstelle der Uhrzeit eintragen, wodurch das Kopieren der Uhrzeit entfällt:

 

Abschließend muss man nun den Inhalt aller Zellen der Spalte kopieren und dann in der zweiten Hilfsspalte nur die Werte einfügen, da Google die Formeln nicht interpretiert und sonst einen Fehler beim Versuch die Infos zu importieren ausgibt. Die originale Spalte und die erste Hilfsspalte mit der Formel löscht man nun, damit die Anzahl der Spalten wieder der Original-Datei entspricht.

Wenn man damit fertig ist, lädt man die Datei über „Standort hinzufügen“ unter „Standorte“ wieder hoch:

Wenn alles git läuft, wird einem dann angezeigt, dass die Standorte eingelesen wurden. Die Übernahme der Aktualisierungen muss man dann noch bestätigen. Man sollte so eine Aktion nicht auf den letzten Drücker machen, da es laut Google sogar einige Tage dauern kann, bis die Akrualisierungen online sind.

 

Schreibe einen Kommentar