Fotos eines Ereignisses aus verschiedenen Quellen sortieren

Hier ein kurzer Tipp für das Sortieren von z. B. Hochzeitsfotos die man von verschiedenen Kameras/Smartphones mit unterschiedlich eingestellter Uhrzeit erhalten hat. Als erstes sollte man nicht auf die Idee kommen die Fotos mit einer Software wie IrfanView nach Datum und Uhrzeit umzubenennen und dann seinen Freunden so als vorzuführen, denn dann tauchen Ereignisse die in der einen Aufnahmen-Serie abgeschlossen waren plötzlich nach 20 Bildern von jemand anderem wieder auf 😀

Stattdessen kann man folgendes, zwar sehr mühseliges manuelles Vorgehen, durchführen. Man benennt die Fotos entweder erst einmal doch nach Datum und Uhrzeit um, damit die einzelnen Ereignisse ungefähr bei einander liegen und benennt die Dateien dann nochmals wie folgt um: durchgehende Nummer + 00 (je nach Menge der Fotos in IrfanView Thumbnails z. B. mit ####00). Also mit einer durchgehenden Nummer gefolgt von zwei Nullen.

Warum? Ganz einfach: Die Fotos sind nun alle durchgehend nummeriert, aber haben zwischen den einzelnen Nummern noch 99 frei Nummern. Es gibt jetzt also die Dateien 000100, 000200, 00300, etc. Nun kann man die Bilder durchgehen und dabei durch umbenennen in eine innerhalb der freien Bereiche liegende Nummer richtig sortieren. Ein Foto das einen Inhalt zeigt der zwischen Bild 000400 und Bild 000500 zeigt bekommt nun beispielsweise die Nummer 000450, damit davor und danach auch noch einsortieren kann.

Wenn man irgendwann damit fertig werden sollte, was z. B. bei 1500 bis 1800 Bildern lange dauern könnte, kann man die Fotos wenn einen die Nummerierung stört nochmals neu mit nun durchgehenden Nummern ohne die angehangenen Nullen umbenennen lassen.

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar