AutoIt – Wo ist der Recorder hin?

Nach ungefähr 10 Jahren brauchte ich AutoIt, dasich bevor ich überhaupt eine Zeile programmieren konnte gerne genutzt habe, für einen Test. Da ich kaum noch eine Ahnung von der Syntax habe, wollte ich erst einmal alle zu wiederholenden Aktionen mit dem Recorder aufnehmen, ähnlich dem Makro-Recorder in Excel. Leider gibt es da ein kleine Problem…

Wo ist der Recorder denn hin?

Direkt nach der fertig gestellten Installation führt die Suche nach dem altbekannten Recorder zu keinem Ergebnis. Im Eintrag im Startmenü und auch im gesamten Programmordner gibt es leider keine „Au3Record.exe“ mehr.

Nach ein bisschen Recherche fand ich folgendes heraus: Der Recorder musste wegen Fehlalarmen durch Antivirenprogramme aus dem Setup entfernt werden. Es steht somit auch bei einer vollständigen Installation nicht mehr zur Verfügung!

Ebenfalls darf dieser wohl auch nicht mehr direkt auf der Webseite zum Download angeboten werden, da die gesamte Webseite dann ebenfalls abgestraft wird und eventuell nicht mehr verfügbar ist. Denn den Betreibern wird dann die Verbreitung von Malware unterstellt. Sie hatten also keine andere Wahl als den Recorder zu entfernen. Zumindest an den offensichtlichen Stellen…

 

Wie bekommt man den Recorder trotzdem?

Da der Recorder nicht mehr offensichtlich angeboten werden darf, ist dieser nicht auf der normalen Download-Seite zu bekommen. Stattdessen muss man über den Link „Previous Versions“ in das Download-Archiv und sich dort eine der Zip-Dateien, vermutlich in der passenden Version zur bereits installierten Version von AutoIt, herunterladen und entpacken.

In dem Unterordner „Extras“ > „AU3Record“ findet man dann die „AU3Record.exe“ und eine dazugehörige dll-Datei. Den AU3Record-Ordner kann man einfach in den Installationsordner von AutoIt kopieren und sich dann eine Verknüpfung zu der exe-Datei anlegen.

 

 

 

Was braucht man noch?

Wie bei so einigen Programmen wird zumindest für den Recorder auch eine Version des  „Microsoft Visual C++ Redistributable“ benötigt. Hierzu habe ich schon mal etwas geschrieben und würde einfach das praktische Setup, das alle bisherigen Setups ohne Neustart installiert, durchlaufen lassen.

 

Weiteres Problem: Skript läuft nicht!

Nach erfolgreicher Nutzung des Recorders folgte dann die Ernüchterung. Denn das gespeicherte Skript lässt sich gar nicht erst erfolgreich ausführen. Sofort knallte es mit solch einer Fehlermeldung:

Anscheinend gibt es ein Problem oder irgendeine Inkompatibilität, wodurch zumindest eine Funktion in dem exportierten Skript falsch benannt werden und dann im folgenden Verlauf des Skriptes falsch aufgerufen werden. Das kann natürlich gar nicht funktionieren, da die Funktionen aus dem weiteren Skriptverlauf gar nicht existieren.

Die einzige Lösung dafür: Die bemängelte Funktion selber korrekt umbenennen.

 

Wie man das eventuell grundsätzlich beheben kann konnte ich leider nicht herausfinden oder beheben und da ich kein AutoIt-Poweruser bin, habe ich dieses Problem nicht weiter verfolgt.

 

Schreibe einen Kommentar