Aufnahmen mit Logitech-Webcams unter Windows 10

Nach langer Zeit habe ich mich nochmals mit einem Problem bzgl. einer Logitech-Webcam, genauer gesagt einer C270, beschäftigt. Das Ding kann laut Hersteller in 720p mit 30 Frames pro Sekunde aufnehmen. Nur leider funktionierte das bisher nicht. Das von Logitech angebotene Steuerungsprogramm erstellt zwar Videos in der Auflösung, allerdings haben diese immer nur eine Framerate von 15 Bildern pro Sekunde. Wenn man nicht gerade auf Daumenkino steht ist das Ergebnis eher unbrauchbar. Noch dazu speichert/konvertiert das Programm die Aufnahmen ins WMV-Format. Das wohl unbrauchbarste Videoformat aller Zeiten.

Dabei ist das Problem ganz einfach zu identifizieren: Das Programm von Logitech ist einfach Grütze! Man findet online einige Ratschläge, dass die Aufnahme mit 30 fps funktionieren sollte, wenn man Features wie „RightLight“ deaktiviert. Bei mir hat das nichts gebracht, wie auch bei den meisten anderen Betroffenen in den Foren-Threads.

Das Ergebnis sah trotzdem immer so aus:

Mit der in Windows 10 integrierten Kamera-App ist die Aufnahme in der Auflösung mit 30 fps kein Problem. Das Ding, obwohl es von Microsoft ist, speichert die Aufnahme sogar als mp4-Datei! Einziges Manko hier ist, dass man keine andere Audioquelle auswählen und auch die Audiokomprmierung nicht konfigurieren kann.

Hier sieht es schon besser aus:

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar