WSUS: Content-Ordner verschieben

Mit der Zeit wird der WSUS zu einem richtigen Plattenfresser. Mehrere Hundert GByte für ein paar ausgewählte Produkte können sich da schon anhäufen. Wenn man bei der Einrichtung eine blöde Laufwerkswahl für den Content-Ordner getroffen hat ist es aber zum Glück kein Problem diese im Nachgang noch einmal zu korrigieren.

Da der teure Festplattenplatz für die Updates zu schade war und für andere Server benötigt wurde, habe ich „billigen“ Speicher von einem NAS als iSCSI-Laufwerk eingebunden. Zwar entsteht hierdurch mehr Netzwerk-Traffic beim Installieren der Updates, in der Praxis ist dies aber bisher nicht negativ aufgefallen.

Auf einem Small Business Server lässt sich das Verschieben wohl per GUI durchführen. Auf einem „normalen“ Server geht dies nur wie folgend beschrieben.

Das Verschieben des Content-Ordners ist sehr einfach. Einfach eine administrative CMD-Line öffnen und in das WSUS-Verzeichnis navigieren:

Über die wsusutil.exe verschiebt man nun ie Update-Dateien:

Beispielsweise:

Aufgrund der Menge der Updates kann das ganze nun etwas dauern. Nach einem Neustart des WSUS wird noch eine Prüfung ausgeführt und der WSUS-Server nimmt seinen Dienst wieder wie gewohnt auf.

Quellen:
http://www.techguy.at/wsus-daten-verschieben/
https://www.hardwareluxx.de/community/f67/wsus-content-ordner-auf-einem-nas-315969.html

Schreibe einen Kommentar