TeamViewer-Alternative wegen angeblicher kommerzieller Nutzung

Mittlerweile habe ich schon von vielen anderen von diesem Problem gelesen und gehört und das Problem auch selber schon gehabt. Der TeamViewer unterstellt einem, trotz privater Nutzung, aus irgendeinem Grund eine kommerzielle/gewerbliche Nutzung. An welchen Merkmalen dies genau festgestellt wird, ist allem Anschein nach wohl nur in der Glaskugel bei TeamViewer herauszubekommen.

 

Ursache

In meinem Fall, denke ich zumindest, liegt es daran, dass ich mich schon mal mit dem Account von der Arbeit eingeloggt hatte um von zu Hause ein Problem zu lösen. Für die private Nutzung, z. B. um mich bei Bekannten und Verwandten aufzuschalten, habe ich mich dann wieder ausgeloggt. Oder es liegt daran, dass ich mich mit dem TeamViewer von einem Notebook mit Linux Mint auf ein Windows 10 Pro aufgeschaltet habe oder weil ich auf dem Zielrechner eine Zeit lang ein Windows Server als Betriebssystem zum Testen laufen hatte. Wer weiß es schon…

 

Abhilfe?

Laut der TeamViewer-Webseite kann man sein besonderes „Anwendungs-Szenario“ schildern und es wird dann entschieden ob einem die Nutzung wieder freigegeben wird. Wenn man auf so etwas Lust hat, dann findet man hier das entsprechende Formular.

 

Alternative

Der TeamViewer gewährt einem beim Verdacht auf kommerzielle Nutzung eine Sitzung für 5 Minuten auf dem Zielrechner. In meinem Fall ist die Sitzung aber nach eher sehr kurzn 1:30 Min. abgelaufen, die aber für folgende sinnvolle Aktion ausreichten:

– auf den entfernten Rechner aufschalten
– AnyDesk herunterladen und installieren
– festes Kennwort in AnyDesk festlegen
– ID von AnyDesk per Screenshot sichern
– TeamViewer schließen
– mit AnyDesk aufschalten

 

Fazit

AnyDesk macht optisch und funktionell den Eindruck, dass es nicht wirklich Unterschiede zum TeamViewer gibt. Zumindest wenn man sich einfach nur auf einen anderen Computer aufschalten muss und sonst keine Funktionen benötigt. Bei den Features für den professionellen Bereich ist naürlich mehr dabei.

 

Schreibe einen Kommentar