Sessions einer Multisession-CD auslesen

Für Sicherungen von Website-Daten und Originalbildern habe ich damals sogenannte Multisession-CDs verwendet. Bevor ich Versionsverwaltungssoftware wie Subversion kannte war dies auch eine ganz nette Möglichkeit, um die Daten inkrementell zu archivieren. Es wurden in jeder neuen Session die geänderten Dateien gespeichert. Man konnte zwischen den Sessions wechseln und somit einen alten Datenstand wieder abrufen.

Diese Sammlung von Backups habe ich nun in eine vernünftige moderne Form überführt. Das Problem bestand darin, dass ich unter Windows 7 gar keine Builtin-Möglichkeit habe zwischen den einzelnen Sessions auf der CD zu wechseln. Eine Funktion, welche dies ermöglicht, gab es wohl auch damals nur mit Hilfe des „Nero Multi Mounter“, welchen ich als Nero-Nutzer damals wohl installiert hatte. Da ich aber kein Nero mehr nutze hatte ich dieses Tool natürlich nicht mehr parat.

Auf die Fährte brachte mich ein Forenbeitrag:
http://board.gulli.com/thread/175031-windows-explorer-zeigt-von-multisession-cd-immer-nur-letzten-track-an/

Da ich mir mein System nicht mit unnötigen Tools verhunzen wollte, habe ich eine Nero-Testversion in einer VM mit XP installiert. Anscheinend werden die Sessions aber nicht korrekt in die VM durchgereicht:

nero_multisession  nero_multisession_2

So schien dieser Versuch eine Sackgasse zu sein, weshalb ich nach einem anderen Tool Ausschau gehalten habe. Diesbezüglich wurde ich hier fündig:
http://www.nickles.de/forum/windows-2000-workstation/2009/multi-session-im-explorer-windows-2000-oeffnen-538533617.html

Das Tool „ISO-Buster“, in der kostenlosen Version, ist die Lösung.

Download: http://www.isobuster.com/de/install.php

Es lässt sich bequem in einer Art Explorer durch alle Sessions auf der CD browsen:

isobuster

Die Dateien kann man einfach per Drag & Drop aus den Sessions kopieren. Der Speicherplatzverbrauch ist nach dem Kopieren enorm hoch, da man durch das Kopieren jeder einzelnen Session die inkrementelle Sicherung „auflöst“. Dieser Effekt wird aber nach dem Einchecken ins SVN wieder rückgängig gemacht, da das SVN die Daten intellegent verwaltet und die gleichen Dateien nicht mehrfach speichert.

Nach dem ganzen Aufwand können die alten Sicherungen vernichtet werden. Da einige der CDs nun bald ein Alter von 10 Jahren haben müssten, war dies wahrscheinlich die rechtzeitige Überführung in eine bessere Sicherung vor dem Tod der Medien.

cd_entsorgung

Schreibe einen Kommentar