Plötzliche Verlangsamung

Heute habe ich mich um ein plötzlich sehr langsam gewordenes Notebook gekümmert. Auf dem Notebook läuft Windows 8.1, das kurz zuvor noch aktualisiert wurde. Alles lief irgendwie schleppend obwohl das Gerät schon genug Leistung hat (mehrere Kerne mit 3 GHz). Den Übeltäter konnte ich dann dank dem guten Prime95 (Tool um den Computer auszulasten) ausfindig machen. Es zeigte sich das entweder durch das Update oder die Fehlkonfiguration durch jemand anderen die max. Prozessorauslastung in den Energieoptionen für den Netzbetrieb auf sage und schreibe 0 % begrenzt wurde. Dass es an einer Limitierung liegen muss wurde dadurch offensichtlich, dass der Prozessor während dem Test mit Prime95 (und auch bei keiner anderen Anwendung) nicht über 0,75 GHz ausgeschlagen ist. Anscheinend lief es damit gerade noch passabel und es handelte sich um den absoulten Mindestwert.

Leider habe ich kein Windows 8 parat, sodass ich davon leider keine Screenshots machen kann, da die Auslastungsnazeige unter Windows 7 nicht die aktuelle Taktung anzeigt. Unter Windows 8 kann man dies aber im Taskmanager leicht nachvollziehen.

Die folgende Einstellung sollte man bei dieser plötzlichen Verlangsamung unbedingt einmal überprüfen (Systemsteuerung > System und Sicherheit > Energieoptionen > „Energiesparplaneinstellungen ändern“ beim aktuell ausgewählten Sparplan > erweiterte Einstellungen):

energie

Schreibe einen Kommentar