Spreadshirt in der Datenschutzerklärung?

Muss man Spreadshirt eigentlich auch in der Datenschutzerklärung angeben wenn man auf Artikel in einem Shop verlinkt? Theoretisch vermute ich, dass dies eigentlich nicht notwendig ist, da beim bloßen Verlinken keine Datenverarbeitung stattfindet. Aber da es ja auch bei Facebook-Fanpages nun alles eine Auslegungssache ist, sollte man vielleicht trotzdem einfach einen solchen Shop, auf den man hier und dort verweist, in der eigenen Datenschutzerklärung erwähnen.

Read more

Reseller in der Datenschutzerklärung erwähnen?

Wie ich vor einiger Zeit geschrieben habe, stellt sich mir immer noch die Frage, ob man beim Resellermodell, wie es Digistore24 anbietet, wirklich keinen ADV-Vertrag benötigt. Ebenso gibt es verschiedene Meinungen dazu, ob man zu einem solchen Reseller etwas in die eigene Datenschutzerklärung schreiben sollte, da man ja auf die Seite verlinkt und diese ja auch mitbetreibt. Hier gilt vielleicht ähnliches wie für die Fanpages. Deshalb habe ich mal einen solchen Text verfasst, der meiner Meinung nach geeignet sein sollte.

Read more

Webseiten des Staates – Ganz schlechte Vorbilder für die DSGVO

In Bezug auf die DSGVO drohen staatlichen Einrichtungen ja leider keine Bußgelder. Wäre auch irgendwie irrsinnig, da der Staat sich die Strafe dann letzt endlich selber zahlt, aber trotzdem wäre es eigentlich angebracht. So würde das Geld ja dem Übeltäter abgezwackt werden und stünde vielleicht der Datenschutzbehörde zur Verfügung oder wo auch immer solche Bußgelder dann überhaupt hingehen?!

Read more

Impressum und Datenschutzerklärung vor Abmahnanwälten verstecken

Einen Tipp der Gold wert sein könnte, den ich in einem Youtube-Video zur Erstellung der Datenschutzerklärung gesehen habe, habe ich auf meinen Webseiten auch umgesetzt und würde das auch jedem empfehlen. Es geht hier nicht um den Inhalt der Datenschutzerklärung, sondern darum diese Unterseite der Webseite vor einer Indexierung in Suchmaschinen zu schützen, damit die Schar von Abmahnanwälten, die sich dafür feiern wenn sie einen kleinen Verein abmahnen konnten, ihre automatischen Suchroboter eintüten können.

Read more

Matomo/Piwik ohne Cookies nutzen?

Vor einiger Zeit habe ich beschrieben, wie man eine Multisite-Installation von Matomo bzw. Piwik installiert. Dies werde ich nun auch als Ablöse für Google Analytics verwenden, wie ich es im letzten Beitrag angekündigt habe. Allerdings noch mit einer kleinen Erweiterung, um auch hier möglichst Daten-sparsam zu sein und möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten. Deshalb habe ich Cookies in Matomo deaktiviert.

Read more

Machs gut Google Analytics

Zwar habe ich bereits etwas zur neuen Regelung beim Einsatz von Google Analytics geschrieben, nämlich dass man den ADV-Vertrag dafür online abschließen kann, aber ich habe mich dafür entschieden Google Analytics ab dem 25.05 einfach nicht mehr zu nutzen. Dies mag ein radikaler Schritt sein, aber wenn man nur wenige Auswertungen in diesem mächtigen Tool wirklich nutzt, sollte man sich die Frage stellen, ob dies wirklich nötig ist. Zur Risikominimierung macht es Sinn dies gerade bei kleineren Webseiten und Blogs einfach zu kicken.

Read more

Geparkte Domain – Datenschutzerklärung?

In Bezug auf die DSGVO kam bei mir nun auch die Frage auf, wie es überhaupt zu bewerten ist, wenn eine Domain lediglich für ein zukünftiges Projekt „geparkt“ ist und noch gar kein Inhalt auf der Seite existiert, außer dem obligatorischen „Hier entsteht eine neue Webseite“.

Read more