Fujitsu Esprimo Mobile V5505: Das definitiv schlechteste Bios aller Zeiten!

Vor gut 2 Jahren habe ich einen Artikel über ein wirklich schlechtes Bios eines Samsung-Notebooks geschrieben, welches sich einfach merkwürdig verhält. Allerdings geht es immer noch schlimmer. Bei einem ausgegrabenen „Fujitsu Esprimo Mobile V5505“, welches leistungsmäßig wohl nur noch zum Aufbau einer RDP-Verbindung taugt, wollten wir dieses für diesen Zweck aufarbeiten.

Read more

USB-Boot Stick wird einfach nicht erkannt

Bisher brauchte ich für keine meiner beiden HP Z210-Workstations einen Boot-Stick, da die SSD mit Windows 7 bzw. Windows 10 einfach nur eingebaut wurde.

Obwohl ich 3 verschiedene Sticks nach meiner Anleitung erstellt habe, standen diese weder im Bootmenü zur Auswahl, noch wurde von Ihnen gebootet als ich alle anderen Laufwerke im Bios abgeschaltet habe. Ähnliche Probleme hatte ich schon einmal bei einem Notebook, welches ich einmal für eine Kollegin aufgesetzt habe, bei welchem das Bios vom gleichen Software-Hersteller (Aptio) gewesen ist.

Read more

Windows-Installation auf einem Samsung RV515 oder das schlechteste Bios aller Zeiten

Letztens habe ich ein „Samsung RV515“-Notebook neu aufgesetzt. Wie mittlerweile üblich wollte ich Windows von einem USB-Stick aus installieren. Leider musste ich dabei feststellen, dass das auf dem Notebook verwendete Bios (Aptio) grausig ist und sich nicht so leicht vom USB-Stick starten lässt wie man es gewohnt ist.

Die erste Bios-Seite sieht noch brauchbar aus und zeigt die gewohnten System-Infos.

samsung -rv515_01

Bis auf ein paar Optionen gibt es allerdings nichts was man konfigurieren kann:

samsung -rv515_02

samsung -rv515_03

So kann man zwar UEFI abschalten, aber Optionen wie Fast Boot und dergleichen sucht man vergeblich.
Zwar lässt sich die Bootreihenfolge ändern, was aber keinerlei Auswirkungen zeigte:

samsung -rv515_05

Auf der Bios-Exit-Seite gibt es den geheimnisvollen Punkt „Boot Override“ und dieser beinhaltete immer das DVD-Laufwerk und die Festplatte:
samsung -rv515_06
Dort ließ sich auch keine manuelle Anpassung vornehmen.

Auch ein Bios-Update brachte nicht mehr Optionen zum Vorschein -.-
Leider gibt es auch kein One-Time-Bootmenü per F12.

Allerdings tauchte nachdem Bios-Update ein Samsung-Logo beim Booten bzw. immer beim Booten nach dem Einschalten auf, was vorher nicht so war oder was mir entgangen ist:

samsung -rv515_09

Ich vermute, dass durch das Update der Fast Boot oder etwas ähnliches ausgehebelt wurde. Aber ist ja auch egal. Wichtig ist es den USB-Stick schon vor dem Einschalten ins Notebook zu stecken. Dann wird er vom Bios wahrgenommen und taucht auch in der Bootreihenfolge und auch im Boot-Override namentlich auf und es lässt sich davon booten.

samsung -rv515_07

samsung -rv515_08

Dies funktioniert aber wirklich nur beim ersten Startvorgang nach dem Einschalten des Notebooks. Bei einem später ausgeführten Neustart tauchte auch das Samsung-Logo nicht auf bzw. war nur kurz zu sehen und der USB-Stick wurde nicht früh genug erkannt. Zumindest klappte es bei keinem meiner Versuche.

Nachtrag: Ich kann es leider nicht mehr ausprobieren, da ich das Notebook nicht mehr habe, aber laut Aussage eines Lesers, lässt sich das gleiche wohl erreichen wenn „Entfernen“, dann „Escape“ und danach „F12“ beim Starten des Notebooks drückt.

 

Quellen, weitere Hilfe:
http://www.tomshardware.co.uk/answers/id-1772982/boot-bios-boot-override.html
http://www.tomshardware.co.uk/forum/325445-30-boot-priorities-bios
https://blog.radwell.codes/2012/08/aptio-bios-usb-boot

 

Windows 10 fährt nach Upgrade auf einem Lenovo Think Centre M71e nicht mehr herunter

Manche Rechner, die von ihren Leistungswerten her für Windows 10 eigentlich ausreichen, lassen sich leider nicht ganz fehlerfrei mit Windows 10 betreiben. So auch ein „Think Centre M71e“ von Lenovo. Der Rechner ließ sich nach dem Upgrade normal verwenden, nur leider nicht mehr richtig herunterfahren. Beim Versuch den PC herunterzufahren wurde Windows zwar definitiv beendet und es gab auch keine Bildausgabe mehr, aber die Power-LED des Rechners leuchtete weiterhin, so wie sich auch die Lüfter weiter drehten und das DVD-Laufwerk sich öffnen ließ.

Read more