SDM – Schlechtester Download Manager

Bereits am letzten Wochenende wollte ich mir aus dem Microsoft-Dreamspark-Angebot für Studenten das Image für Windows 8.1 downloaden, um es auf einem alten Notebook zu installieren und habe mich wieder über eines der schlechtesten Tools, die ich jemals benutzen musste, aufgeregt. Die Rede ist von dem unfassbar schlechten „Secure Download Manager“. Wie man so etwas veröffentlichen kann ist mir ein Rätsel. Aber ein noch größeres Rätsel ist für mich die Tatsache, dass es anscheinend nie verbessert wird.

Testweise habe ich dann das Standard-Iamge für Windows 8.1 auf einer anderen Seite bei Microsoft heruntergeladen, bei der man nicht auf den Download Manager angewiesen ist. Dieses lässt sich mit dem Key aus dem Dreamspark-Portal aber nicht freischalten. Microsoft, was soll das eigentlich? Das kann man sich also gleich schenken. Also habe ich mich wieder zurück zum Secure Download Manager begeben und bin auf Lösungssuche gegangen.

Was ist das Problem?

Das Tool startet keinen neuen Download mehr und zeigt immer nur einen bereits vor langer Zeit getätigten Download an:
SDM-Fehler_01

Die Downloadcontainer (.SDX-Dateien) ließen sich auch nicht mehr per Doppelklick oder durch „Öffnen mit…“ mit dem Downloadmanager öffnen. Da die Dateien einen Link enthalten, habe ich diesen mal so im Browser geöffnet. Aber auch damit ließ sich ein Download nicht starten. Zwar sah die Seite wie die Downloadseite im SDM aus, blieb aber funktionslos.

Was habe ich alles versucht?

– deinstallieren und neu installieren des SDM
– sowohl über die Systemsteuerung wie auch die Registry versucht die Dateiendung .SDX wieder korrekt zu registrieren
– eine andere Dateiendung angelegt und diese mit dem SDM verknüpft und die Endung .SDX bei der entsprechenden Datei geändert
– im AppData-Ordner rumgebastelt
– in der Registry rumgebastelt

Das hat aber alles nichts gebracht.

Wie habe ich das Problem gelöst?

Durch einen billigen Workaround konnte ich den Download doch noch starten. Hierzu muss man in den Ordner „C:\Users\*Username*\AppData\Local\e-academy Inc\SecureDownloadManager“, in dem sich die „SecureDownloadManager.exe“ befinden sollte, und dort per Drag & Drop die .SDX-Datei draufziehen:

SDM-Fehler_02

Achtung: Mit der Verknüpfung auf dem Desktop funktionierte dies bei mir nicht!

Und nach mal wieder unnötig verschwendeter Lebenszeit landete ich hier:

SDM-Fehler_03

Aber natürlich lief der Download noch immer nicht, hierzu muss man erst ein paar Mal den Download pausieren und wieder starten. Am besten kontrolliert man im Task Manager ob die Netzwerkkarte ausgelastet wird um zu erkennen ob der Download wirklich durchgeführt wird.

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

2 Kommentare

  1. Matthias Dezember 8, 2015 2:39 pm  Antworten

    O Mann, ich danke Dir. Schmunzeln musste ich bei der Bezeichnung Lebenszeit. Auch ich werde sauer, wenn solche Kanditaten wie SDM denken, die Anwender hätten unendlich davon.

    Danke für den Drag und Drop- Tipp. Mein Problem war, dass ich den DL startete und danach den Speicherort korrigieren wollte. Auf Standard-C/DL war kein Platz mehr zum Entpacken. Also musste es wocnders hin, aber Abbrechen gibts ja nicht.

    Mit DnD hat es dann aber geklaptt.

    Also danke und schöne Grüße,
    Matthias

    • Tobias Langner
      Tobias Langner März 8, 2016 10:58 pm  Antworten

      Hallo Matthias,

      auch wenn meine Rückmeldung etwas spät kommt: Danke für Dein positives Feedback. Es freut mich wenn Dir das weitergeholfen hat. Dieses Schrott-Tool hat mich schon oft genervt.

      Mit freundlichen Grüßen
      Tobias Langner

Schreibe einen Kommentar