Einfache Powershell-Skripte

Mit der Zeit fangen einfache Aufgaben an unnötig viel Zeit in Anspruch zu nehmen. So sollte man sich die ab und an Zeit nehmen, insbesondere wenn man zumindest Grundkenntnisse im Programmieren besitzt, diese einfachen Zeitfresser zu automatisieren.

Zu einer nervigen Aufgabe zählt z.B. das Aufräumen meines Download-Ordners. Durch folgendes einfaches Powershell-Skript werden momentan alle Dateien mit der Endung .nzb gelöscht:

Das ganze als Skript in der Aufgabenplanung eingefügt befreit nun beim Rechnerstart den Download-Ordner von sämtlichen .nzb-Dateien (Downloadcontainer für Usenet-Downloads). Ein solches Skript lässt sich natürlich sinnvoll weiterentwickeln, z.B. könnte man alle .exe-Dateien in einen Setup-Ordner verschieben oder elektronische Kontoauszüge (sofern diese vom Dateinamen her zu identifizieren sind) in einen anderen Ordner einsortieren. Dies könnte man z.B. folgendermaßen lösen:

Dies bewirkt dass alle PDF-Dateien, deren Name mit „Auszug“ beginnt, per Move-Item an einen anderen Ort verschoben werden.

Schreibe einen Kommentar