Windows-Webserver als VServer und der Provider ändert die IP-Adressen? Was kann man für einen nahtlosen Betrieb machen?

Wenn man einen Webserver als VServer bei einem Provider betreibt, ist die Benachrichtigung darüber, dass dieser seinen Internetanbieter wechselt und neue IP-Adressen vergeben werden müssen schon ärgerlich. Die alten IP-Adressen sind dann nur noch einen begrenzten Zeitraum nutzbar.

Warum ist das ganze ärgerlich?

  • Wegen der zu ändernden Ziel-IP-Adresse im DNS-Eintrag ist die durchgehende Erreichbarkeit der Webseiten nicht gewährleistet.
  • In diesem Fall gab es einen Kunden in der Schweiz, laut dessen Aussage sich selbst ein großer Provider in der Schweiz 24 Stunden Zeit lässt den DNS-Eintrag neu auszuwerten. Selbst bei niedrigster TTL kann es also im schlimmsten Fall passieren, dass die Ziel-Webseite einen Tag lang für viele Benutzer nicht erreichbar ist.

Read more