Powershell: Fenster nach Skriptausführung nicht automatisch schließen

Wenn man ein Powershell-Skript testet und dieses nicht wie gewünscht funktioniert, gibt es nichts nervigeres, als wenn dieses dann einfach geschlossen wird. Die eventuell aufgetretenen Fehlermeldungen kann man dann nicht mehr einsehen. In der Powershell ISE oder in Visual Studio Code ist dies natürlich kein Problem. Aber beim Test auf einem Zielsystem, wo das Skript vielleicht automatisch laufen soll, schon eher. Schon bei Batch-Dateien konnte man sich mit dem Befehl „pause“ am Ende des Skripts behelfen. Dieser funktioniert auch in der Powershell noch. Doch welche Möglichkeiten gibt es noch um das Fenster der Powershell offen zu lassen und welche Vor- oder Nachteile haben diese?

Read more