Elendiger Spam

Mittlerweile werden Spam-Nachrichten für den Standard-User, zumindest vom Mail-Text ausgehend, immer schwerer zu erkennen. Jüngstes Beispiel ist folgende Mail die ich bekam:

Sehr geehrter Nutzer Tobias Langner,

wir heißen Sie herzlich willkommen und freuen uns, dass Sie sich für uns entschieden haben.

Die monatliche Rechnung beträgt 39,95 €. Die Laufzeit Ihres ABOs beträgt 12 Monate und könnte jeweils zum Monatsende storniert werden. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Annahme der AGBs von Video-on-Demand Center GmbH ein gültiger Vertrag abgeschlossen wurde.

Im beigefügtem Schreiben finden Sie nochmal die Kostenaufstellung mit unseren Daten. Die Rechnung ist innerhalb von 7 Tagen zu begleichen. Falls Ihnen unsere Dienste nicht gefallen, können Sie bequem innerhalb von einem Monat mit Hilfe des im Anhang befindlichen Antrages den Vertrag stornieren. Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen erhalten, werden wir die Kosten des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in Rechnung stellen müssen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung auf unserer Plattform.

Mit freundlichen Grüßen.

Giropay Service AG John Capito
Video-on-Demand Center GmbH

Im Gegensatz zu den Standrd-Spam-Mails ist mittlerweile immer öfter der korrekte Name angegeben. Bei dieser Mail war er sogar im Betreff enthalten. Allerdings ist die Anrede mit „Sehr geehrter Nutzer…“ doch etwas verräterisch. Genauso merkwürdig verhält es sich bei der Nennung des Firmennamens. Kein Firmensitz, Geschäftsführer, etc. ist angegeben. Die im Anhang befindliche Zip-Datei sollte einen allerdings genauso stutzig machen wie die merkwürdige Mail-Adresse: 10nyg@tampabay.rr.com

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar