Das letzte Upgrade

So, für meinen mittlerweile rund 5-6 Jahre alten Computer gibt es nun definitiv das letzte Upgrade. Auf eBay habe ich für etwas mehr als 20€ noch 4 GByte DDR2 RAM ergattern können. Die Auktion war zum Glück falsch betitelt, sodass nicht direkt ersichtlich war dass es sich um 2 RAM-Riegel handelt. Jetzt hat die Kiste immerhin ganze 6 GByte 😀

Der nächste neue Rechner wird auf jeden Fall über eine zweistellige Summe an GByte RAM verfügen 😀

RAM-Upgrade

UPDATE: Wie eigentlich immer lief natürlich nicht alles rund. Leider verabschiedete sich mein Rechner nach einigen Stunden mit einem Bluescreen und ließ sich auch erst einmal nicht wieder zum korrekten Betrieb überreden. Nach Ausbau des „neuen“ Arbeitsspeichers lief es dann natürlich wieder. Mit beiden Modulen einzeln getestet gab es auch bei einem stundenlangen Test mit Memtest keine Probleme. Lediglich mit beiden zusammen wollte das System nicht laufen. Trotz der im Bios laut Herstellerangaben bereits ausreichend hoch eingestellten Spannungsversorgung läuft es anscheinend nur stabil mit 0,1 Volt mehr. Vorgegeben vom Hersteller sind 1,8 Volt, minimal wählbar im Bios sind 1,9 Volt und nun eingestellt sind 2 Volt. Traue keinem Handbuch, das du nicht selbst geschrieben hast 😀

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar