Powershell: Automatische Anwendungssteuerung

Ausgangspunkt für diesen Artikel ist ein Skript, welches ich zur automatischen Steuerung einer Branchensoftware gebastelt habe. Da dies auf einem Industrie-PC läuft, auf dem ein vom Softwarehersteller modifiziertes Windows werkelt, wollte ich möglichst nur mit Bordmitteln ans Ziel. Auch wenn ich mich gerne mal wieder mit AutoIt beschäftigen würde, was ich in einer frühen Form vor Jahren mal angetestet habe, bin ich deshalb lieber bei der bereits vorhandenen Powershell geblieben.

Nur mit der Powershell habe ich es nicht hinbekommen etwas an die Anwendungen weiterzugeben und diese aktiv in den Vordergrund zu holen, deshalb habe ich folgendes aus VisualBasic eingebunden:

 

Read more

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Windows 10 Update killt Firefox

Der Produktivitätskiller Nummer Eins hat bei mir heute wieder zugeschlagen: Schlechte Windows-Updates!

Nicht nur, dass das „große“ Windows-Update entgegen meiner Auswahl einfach ausgeführt wurde und beim Rechnerstart heute noch ganze 45 Minuten dauerte. Es wurde zudem auch noch meine Firefox-Installation geschrottet. Bei jedem Firefox-Start gab es sofort einen Absturz:

Auch ein komplettes Deinstallieren und Neu-Installieren konnte das Problem nicht beheben. Letzt endlich ließ sich Firefox nur wieder starten, nachdem ich in den Profilordner „C:\Users\Tobias\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles“ geschaut habe, wo sich plötzlich weitere Profile befanden welche ich gelöscht habe:

Die Lesezeichen und Add-Ons waren danach alle verschwunden. Zumindest die Lesezeichen kamen über Firefox-Sync zurück.

Schön, dass sich auch im Jahr 2017 an den skurillen Update-Mechanismen von Microsoft nichts geändert hat. Ein „Windows.old“-Ordner wurde beim Update auch angelegt. Den Schrott darf der Benutzer dann mal wieder wegräumen 😀

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

MySQL – Speicherort der Datenbanken unter Windows

Seit langer Zeit benutze ich als lokale Umgebung für Webseiten-/PHP-Projekte das Freeware-Paket Xampp. Allerdings habe ich in der ganzen Zeit vergessen mir Gedanken darüber zu machen, wie ich am besten die Datenbanken für meine Projekte speichere und in mein Backup integriere. Ich habe zwar immmer mal ein paar Dumps der Datenbanken gemacht und diese mit ins SVN geladen, aber wie es mit so etwas meistens endet, ist es eher die Ausnahme, dass dies in einer eigentlich erforderlichen Regelmäßigkeit geschieht.

Deshalb habe ich den data-Ordner „C:\xampp\mysql\data“ samt Inhalt nun auf mein Projektlaufwerk verschoben, nachdem ich den MySQL-Dienst gestoppt habe. Da dieses Laufwerk gesichert wird ist das Thema Backup erledigt. Danach muss man den Pfad entsprechend dem neuen Standort noch in der MySQL-Konfigurationsdatei my.ini im Ordner „C:\xampp\mysql\bin“ anpassen:

Danach ließ sich der MySQL-Service in der Xampp-Konsole aber nicht mehr starten. Grund hierfür war, dass ich es versäumt habe mir die Konfigurationsdatei bis zum Ende anzusehen. Denn es gibt noch ein paar Einträge die abgeändert werden müssen:

Kaum macht man es richtig lässt sich der Dienst wieder starten 😀

Tobias Langner

Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!