SBS Server: POP3-Mailabruf über zweite Leitung

Wenn man eine zweite Internet-Leitung hat, die über einen weiteren Router aus dem Netzwerk nutzbar ist, lässt sich der POP3-Mailabruf auf einem Small Business Server im Notfall oder zur Lastverteilung über diesen umleiten. Dies ist zwar kein optimales Setup, aber in einer kleineren Umgebung durchaus eine vorübergehende „Absicherung“ wenn eine der Leitungen ausfällt.

Als erstes benötigt man die IP-Adressen des POP3-Servers:

Den Traffic an diese IP-Adressen leitet man dann an den zweiten Router:

P steht für „persistant“ und sorgt dafür, dass die Routen dauerhaft, also auch nach einem Neustart, bestehen.

Um die Routen wieder loszuwerden, benötigt man nur folgenden Befehl für die beiden Adressen:

Wenn man sich diese Befehle in Batch-Dateien speichert kann man so recht einfach zwischen den beiden Leitungen hin und her wechseln.

Nutzbar wäre dies z.B. auch für den Mail-Versand über SMTP oder den Abruf von Updates über den WSUS.

Tobias Langner
Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar