Review: Die Microsoft Story von Daniel Ichbiah

2013-12-31 13.04.14

Relativ günstig habe ich mir dieses Buch gebraucht gekauft, da mich die Geschichte von Firmen wie Microsoft mittlerweile sehr interessiert. Entgegen einiger negativer Rezensionen fand ich in dem Buch das wieder was ich erwartet habe. Die Geschichte in der Bill Gates ganz klein angefangen hat und den Sprung von seinen ersten Programmiererfahrungen über Basic und das günstig eingekaufte DOS zu einem Milliarden-Dollar-Geschäft geschafft hat. Besonders aufregend und auch teils schwierig fand ich es mich in die Lage zu der Zeit zu versetzen, wo es nahezu kein Angebot an Software gab und auch nicht die Notwendigkeit für die meisten heute selbstverständlichen Systeme gesehen wurde. Es ist interessant zu verfolgen wie die Dinge entstanden sind und was es alles nicht geben würde wenn bestimmte Kleinigkeiten anders gelaufen wären. Nichtsdestotrotz liest man zwischen den Zeilen desöfteren Lobeshymnen auf das Unternehmen, was mich allerdings nicht besonders störte.

Vor allen Dingen zeigt einem dieses Buch eines deutlich: Bei großen Firmen wie Microsoft kocht man letzt endlich auch nur mit Wasser!

Tobias Langner
Ich arbeite seit mehreren Jahren als IT-Administrator, bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und Studium-„Pausierer“ an der FernUni Hagen

Achtung: Für die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, Skripte, etc. übernehme ich keine Gewähr. Deren Nutzung geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr!